Kampf ums Geld

Waldeck-Frankenberg. 4.000 Waldarbeiter aus Nordhessen haben sich am ersten Warnstreik vergangene Woche beteiligt, Waldarbeiter aus Nordhessenwo

Waldeck-Frankenberg. 4.000 Waldarbeiter aus Nordhessen haben sich am ersten Warnstreik vergangene Woche beteiligt,

Waldarbeiter aus Nordhessenwollen heutein Kassel fr hhere Lhne und zgige Fortsetzung der Tarifverhandlungen streiken.

um das Land Hessen bei den Tarifverhandlungen zur Aktion zu zwingen. Geht es nach dem Willen von Innenminister Bouffier, dann wird es erst nach dem 1. Mrz einen weiteren Verhandlungstermin zur Einkommensrunde geben. Die Absicht ist klar: es soll erst das Tarifergebnis auf der Ebene der Tarifgemeinschaft deutscher Lnder (TdL) abgewartet werden, berichtet Harry Trube, Bezirksvorsitzender der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Nordhessen.Darber sind die Waldarbeiter, Angestellten und Frster bei Hessen-Forst stinksauer und werden deshalb am kommenden Donnerstag gemeinsam mit den brigen Beschftigten im hessischen Landesdienst einen zweiten landesweiten Warnstreiktag einlegen.Dann wird es am Vormittag auf Kassels Straen wegen der Demonstrationszge nur stockend voran gehen und in der Innenstadt werden die Waldarbeiter mit ihren Motorsgen ein Konzert der besonderen Art geben, um damit der neuen Landesregierung als Arbeitgeber ihren Unmut ber deren Verschleppungstaktik bei den Tarifverhandlungen ffentlich zu bekunden, so Trube und weiter: Wir mssen jetzt Druck machen, um den Arbeitgeber an den Verhandlungstisch zu bringen. Nachdem wir unsere Forderungen bereits im Dezember 2008 beschlossen und bermittelt haben, hat es bislang von Arbeitgeberseite trotz des ersten Warnstreiks weder ein Angebot noch einen konkreten Verhandlungstermin gegeben. Das ist Verschleppungstaktik pur.Gemeinsam mit den anderen Gewerkschaften des ffentlichen Dienstes will die IG BAU ein Lohnplus von acht Prozent, mindestens aber 200 Euro fr alle Beschftigten im Landesdienst durchsetzen. Fr die Auszubildenden soll es 120 Euro mehr geben. Ferner soll das Verhandlungsergebnis zeit- und inhaltsgleich auch fr die Angestellten und Beamten im Landesforstdienst gelten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

Seit dieser Woche betreibt das Lebenshilfe-Werk Korbach die Kantine im Korbacher Kreishaus.
„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

BAC-Theater Bad Arolsen zeigt „Auf ein Neues“

Im BAC-Theater Bad Arolsen wird die Komödie "Auf ein Neues" gezeigt.
BAC-Theater Bad Arolsen zeigt „Auf ein Neues“

Aufsehen erregender Fund: „Chroniosuchier“ aus der Korbacher Spalte erstmalig für Mitteleuropa identifiziert

Ein neuer Fund aus der Fossilienfundstätte Korbacher Spalte hat in Wissenschaftskreisen Aufsehen erregt. Das Fundmaterial wird zurzeit an der Berliner …
Aufsehen erregender Fund: „Chroniosuchier“ aus der Korbacher Spalte erstmalig für Mitteleuropa identifiziert

Wanderung im Nationalpark Kellerwald-Edersee: Wolf, Luchs und Wildkatze

Unter dem Motto „Wer hat Angst vorm bösen Wolf?“ lädt Nationalparkführerin Viola Wagner zu einer Exkursion in den Nationalpark Kellerwald-Edersee ein.
Wanderung im Nationalpark Kellerwald-Edersee: Wolf, Luchs und Wildkatze

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.