TV Germania Rhoden trainiert Kampfkunst der "Special Forces"

+
Sportler des TV Germania Rhoden präsentieren ihre TGMS-Graduierung.

Die Kampfsportabteilung des TV Germania 1863 Rhoden bietet die Südkoreanische Kampfsportart "TeukGong MooSool" an. Der Verein verzeichnet einen Anstieg der Nachfrage im Bereich der Selbstverteidigung.

Die Kampfsportabteilung des TV Germania 1863 Rhoden ist auf „TeukGong MooSool“ (TGMS) aufmerksam geworden. Das Kampfsystem ist kompatibel zu Taekwondo und die offizielle Kampfkunst der südkoreanischen „Special Forces“.

Es ist kein Wettkampfsystem im sportlichen Sinne, denn es ist auf schnelle Unterwerfung des Gegners ausgelegt. Die Kampfkunst wurde, neben der Ausübung bei den Spezialkräften der Armee, an die Praxis von Leibwächtern sowie bei der Polizei zu einer effektiven Selbstverteidigung angepasst.

Speziell bei der Selbstverteidigung sei in Diemelstadt-Rhoden die Nachfrage in den vergangenen Jahren enorm gestiegen, teilt der Verein mit. Ein eigener Selbstverteidigungskurs trainiert seit zwei Jahren ausschließlich dafür und allein 45 Sportler aus 5 Vereinen nahmen an diesem Seminar teil.

Als Experten holten sich die Kampfsportler Lennart van de Vel aus Belgien sowie Thomas Siemon aus Hessisch Lichtenau. Einige Rhodener Sportler konnten am Ende ihre TGMS-Graduierung entgegen nehmen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Video

360 Grad Video vom Mittelalterlichen Markt in Korbach

Um im 360 Grad Video zu navigieren, reicht am PC die Maus zum Drehen der Perspektive. Smartphone-Nutzer sollten die YouTube App installiert haben. Wer das Video darüber …
360 Grad Video vom Mittelalterlichen Markt in Korbach

Edelstahlschrank im Gewächshaus lockt Diebe in Edertal an

Aus einem Gewächshaus in Edertal-Bringhausen ist ein Edelstahlschrank verschwunden. Diebe rissen sich den Schrank samt Inhalt unter den Nagel.
Edelstahlschrank im Gewächshaus lockt Diebe in Edertal an

Polizei nimmt Einbrecher in Bad Arolsen fest

Er ist bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt. Jetzt wollte der 26-jährige Wohnsitzlose eine Wohnung in Bad Arolsen aufbrechen. Doch es kam anders.
Polizei nimmt Einbrecher in Bad Arolsen fest

Das ist Rekord: Zehn Entbindungen in zwei Tagen im Korbacher Krankenhaus

Das Stadtkrankenhaus Korbach spricht von Babyboom und Rekord. Zehn Babys wurden in nur zwei Tagen entbunden. Damit halte die positive Entwicklung des Jahres an.
Das ist Rekord: Zehn Entbindungen in zwei Tagen im Korbacher Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.