Kanu-Fahrerin löst Großalarm aus

+
Im vergangenenn Jahr landete der Edersee auf Platz 2 .Foto: Edersee Touristic

Edersee. Im Yachthafen Scheid kenterte heute vormittag eine Kanufahrerin. Alarmiert wurden neben dem Rettungshubschrauber Christoph 7 die Feuerwehren

Edersee. Im Yachthafen Scheid kenterte heute vormittag eine Kanufahrerin. Alarmiert wurden neben dem Rettungshubschrauber Christoph 7 die Feuerwehren aus Waldeck, Niederwerbe und Sachsenhausen mit 25 Einsatzkräften, ein Rettungswagen und die Wasserschutzpolizei.

Die 60-jährige Frau aus Kassel war auf der gegenüberliegenden Uferseite in Bringhausen mit einem gemieteten Kanu (Dreier-Kanadier) alleine gestartet, um nach Scheid (1 Kilometer) zu paddeln, wo sie ihren Mann treffen wollte.

In Scheid angekommen, paddelte die Frau zwischen zwei Steganlagen herum und kenterte plötzlich. Die Polizei geht davon aus, das die Frau das Gleichgewicht verlor bei einem Richtungswechsel.

Da das Boot nun kieloben trieb und von der Frau nichts mehr zu sehen war, verständigte eine Passantin vom Ufer aus die Rettungsleitstelle.

Die verunglückte Frau hatte sich jedoch zwischen zwei Booten der dortigen Steganlage festhalten können und rief um Hilfe. Die Passantin umkletterte die verschlossene Stegtür und half der Frau aus dem Wasser. Durch den Notarzt konnte festgestellt werden, dass die Person unverletzt geblieben ist.

Da die Situation zunächst völlig unklar war, wurden so viele Rettungskräfte herbeigerufen.

Das kieloben treibende Boot konnte unbeschädigt geborgen werden.

Eine Überprüfung ergab keinerlei technische Mängel. Von der Wasserschutzpolizei wird hervorgehoben, dass die hier Hilfe leistende Passantin ausgesprochen verantwortungsbewusst und couragiert gehandelt hat.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Auf eine Motocross-Maschine abgesehen hatte es ein Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 19. Januar 20202, in der Hainstraße in Laisa. Die Polizei bittet um …
Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.