Kapelle sanieren

Volkmarsen. Für viele Volkmarser wird ein Wunsch wahr. Diese hatten die Stilllegung des katholischen Friedhofs seit den 1970er Jahren bedauert. Noch

Volkmarsen. Für viele Volkmarser wird ein Wunsch wahr. Diese hatten die Stilllegung des katholischen Friedhofs seit den 1970er Jahren bedauert. Noch in diesem Jahr soll mit der Sanierung der barocken Friedhofskapelle, die  1730 errichtet wurde, begonnen werden. Weil das historische Gebäude unter Denkmalsschutz steht, beteiligt sich die Denkmalspflege mit 15.000 Euro an den mit bis zu 180.000 Euro veranschlagten Baukosten. Neben der Beteiligung des Bistums Fulda ist man bei der Finanzierung der hälftigen Summe vor allem auf Spendenmittel aus der Gemeinde und deren Umfeld angewiesen.Auch die Wiedereröffnung des katholischen Friedhofs und damit die Ermöglichung von Begräbnissen hilft mit bei der Finanzierung. Die neuen Grabstätten sollen laut Pfarrer Edgar Hohmann in Form von Rasengräbern ohne Grabsteine, aber mit Steinplatten, angelegt werden. Eine Konkurrenz zum städtischen Friedhof wünscht er nicht. Überlegungen, die Anlage in einen Park zu verwandeln, in dem vorhandene Gräber liebevoll erhalten werden, wurde vorerst verworfen. Hintergrund und Hürde ist dabei die hundertjährige Ruhefrist, die zusätzlich nach der 25-jährigen Frist des zuletzt angelegten Grabes zum Tragen kommt.Eine weiterhin diskutierte Verkleinerung des Areals kommt ebenfalls nicht in Frage. Hartmut Linnekugel versprach, gemeinsam mit der katholischen Kirche ein Gesamtkonzept für beide Friedhöfe zu erarbeiten.Die katholische Pfarrgemeinde St. Marien Volkmarsen verfügt über eine Anzahl weiterer Liegenschaften. Von besonderer Bedeutung ist dabei die 700 Jahre alte Pfarrkirche St. Marien. Diese wurde zuletzt in den 1990er Jahren umfassend renoviert. Renovierungen stehen auch hier aktuell an. Weitere Arbeitsschwerpunkte des katholischen Verwaltungsrates sind das Pfarrgemeindezentrum St. Hedwig und die etwa 1000 Jahre alte Wittmarkapelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 79 Tote und 4.845 Infizierte sind es aktuell.
Die Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Scheiben von Autos eingeworfen: Unbekannter entwendet Handtaschen und Geldbörsen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in Korbach aus sechs Autos Handtaschen und Geldbörsen gestohlen. Ein Auto war unverschlossen, an den restlichen wurden …
Scheiben von Autos eingeworfen: Unbekannter entwendet Handtaschen und Geldbörsen

FairWertung ruft zum Altkleider horten auf: Die Recycler kommen nicht mehr hinterher

Der Verband „FairWertung“, ein bundesweites Netzwerk von gemeinnützigen Organisationen, die sich für Transparenz und Nachhaltigkeit beim Textilrecycling einsetzen, ist …
FairWertung ruft zum Altkleider horten auf: Die Recycler kommen nicht mehr hinterher

Hessen bläst früher zur Jagd: Forstleute wollen damit junge Bäume schützen

Um die Wiederbewaldung zu fördern, verlängert Hessen die Jagdzeiten. Geschossen werden dürfen insbesondere einjähriges Reh- und Rotwild.
Hessen bläst früher zur Jagd: Forstleute wollen damit junge Bäume schützen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.