Kartslalom in Allendorf: Vier Podestplätze für AMSC Lahn-Eder

Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
1 von 11
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
2 von 11
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
3 von 11
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
4 von 11
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
5 von 11
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
6 von 11
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
7 von 11
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.
8 von 11
Am letzten Wochenende fand der 5. Lauf zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft auf dem Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2 statt.

Der heimische AMSC Lahn-Eder war Ausrichter des 5. Laufes zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft.

Allendorf/Eder - Am letzten Wochenende war der heimische AMSC Lahn-Eder Ausrichter des 5. Laufes zur ADAC Jugend-Kartslalom Hessenmeisterschaft. Austragungsort war der Parkplatz vor dem Viessmann Werk 2. Die von Jugendleiter Alexander Tinter und Trainer Mike Lauterbach gemeldeten Piloten konnten auf dem schnellen Parcours mit sehr guten Leistungen glänzen.

In der Klasse 4 (Jahrgang 2004/2005) setzte Joel Tinter alles auf eine Karte und konnte sich mit zwei fehlerfreien Läufen seinen ersten Saisonsieg sichern. Den Doppelsieg in dieser Klasse machte sein Teamkollege Mattis Lauterbach perfekt, der mit 93/100 sec. Rückstand auf Rang 2 fuhr. In der aktuellen Meisterschaft liegt Mattis auf Platz 2, Joel auf Platz 6. Allerdings hat Joel auch einen Lauf weniger absolviert.

Sehr spannend auch der Lauf der Klasse 5 (Jahrgang 2003 und älter). Der Frankenberger Maximilian Kroll siegte hauchdünn mit 07/100 sec. Vorsprung und konnte den mehrmaligen Hessenmeister und Deutschen Meister von 2017, Luca Nappi vom MSC Braach zum ersten Mal in dieser Saison hinter sich lassen. Maximilian belegt in der aktuellen Meisterschaftswertung den 2. Rang. Lennart Tinter konnte ebenfalls überzeugen und konnte mit Platz 5 sein bisher bestes Saisonergebnis einfahren. Er nimmt in der Meisterschaft zwar nur Platz 14 ein, hat aber auch einen Lauf weniger zu Buche stehen. Da von insgesamt zehn Läufen nur die sieben besten Läufe in die Wertung kommen, hat er noch alle Chancen weiter nach vorne zu kommen.

Ebenfalls in dieser Klasse am Start, die einzige aktive Damen vom AMSC, Sina Lauterbach. Sie hatte im ersten Wertungslauf etwas Pech und kam auf Rang 11, nimmt in der Meisterschaft jedoch den 9. Platz ein.

Eine erfreuliche Leistungssteigerung schaffte Raiens Vogt in der Klasse 3 (Jahrgang 2006/2007). Seit zwei Jahren dabei, konnte er mit Platz 8 sein bisher bestes Ergebnis einfahren. Nach dem ersten Lauf lag er sogar noch auf dem 4. Platz und somit in Podestnähe. Doch zwei Strafsekunden im 2. Lauf warfen ihn 4 Ränge zurück. Sein Teamkollege Silas Seewald belegte Rang 16, Hendrik Henkel Rang 20.

Auch bei Niclas Hornrighausen ist eine stetige Verbesserung zu verzeichnen. Nach den Plätzen 12 und 10 sprang dieses Mal der 9. Platz für ihn heraus. Da es seine erste Saison ist und er in der Klasse 1 (Jahrgang 2010-2012) startet kann man von ihm noch einiges erwarten. Sein erstes Kartturnier überhaupt bestritt Paul Schmalz in der Klasse 2 (Jahrgang 2008/2009). Er konnte am Ende Rang 16 für sich verbuchen.

Auch in der Mannschaftswertung belegte der AMSC Lahn-Eder einen tollen 2. Platz und konnte sich somit einen weiteren, von der Firma ABV Automobile (Seat Autohaus) aus Frankenberg, gestifteten Pokale sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weihnachtskonzert der Willinger Chöre

Zu einem feierlichen Weihnachtskonzert laden der Gemischte Chor und der MGV Concordia Willingen am dritten Adventssonntag ein.
Weihnachtskonzert der Willinger Chöre

„Nussknacker meets Dancing Queen“: Schlossbergschule Rhoden im Musicalfieber

Die Schlossbergschule Rhoden ist im Musicalfieber. Die Aufführungen in der kommenden Woche stehen unter dem Motto „Nussknacker meets Dancing Queen“.
„Nussknacker meets Dancing Queen“: Schlossbergschule Rhoden im Musicalfieber

Raub in Bad Wildunger Friseurgeschäft – Frauen mit Messen bedroht

Am Mittwochabend überfiel ein unbekannter Täter einen Friseurladen in Bad Wildungen. Er bedrohte zwei Frauen mit einem Messer, musste aber ohne Beute flüchten.
Raub in Bad Wildunger Friseurgeschäft – Frauen mit Messen bedroht

Keine Beute: Einbrecher im Sportlerheim in Lütersheim

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brach ein unbekannter Täter in das Sportlerheim in Volkmarsen-Lütersheim ein.
Keine Beute: Einbrecher im Sportlerheim in Lütersheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.