Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

Obwohl der öffentliche Nahverkehr seine Kosten bei weitem nicht durch Fahrkartenverkäufe decken kann, wird es keine Preisänderungen in Waldeck-Frankenberg geben, teilt NVV mit.

Korbach - Gerade einmal 34 Prozent machen Fahrgeldeinnahmen in Nordhessen aus. Die übrigen 66 Prozent werden aus Steuergeldern finanziert. Bei der NVV-Tarifanpassung zum 1. Januar 2020 wird es nur Veränderungen in Kassel und den direkt angrenzenden Gebiete im Landkreis Kassel geben.

„Nur dort wo das Angebot in der Regel besonders gut und umfangreich ist, werden einzelne Preise um circa zwei Pro-zent angehoben“, teilt NVV mit. Die ländlichen Regionen Nordhessens sollen „nicht noch weiter verteuert“ werden, so der Verkehrsverbund.

Ziel der nahezu konstant bleibenden Tarife ist es, die Belastung für die Kunden so gering wie möglich zu halten, obwohl die Verkehrsleistungen für den NVV teurer werden. Darüber hinaus soll vermieden werden, dass Fahrgäste abwandern und den Individualverkehr nutzen.

Als Preisbeispiel für besonders häufig genutzte Verbindungen und Fahrkartenarten nennt das Unter-nehmen auch die Strecke Korbach-Bad Arolsen genannt. In der Preisstufe 4 kostet die Einzelfahrkarte weiterhin 5,70 Euro, beim MultiTicket bleibt es bei 14,10 Euro genauso wie bei der Monatskarte für 122 Euro.

Außerdem kündigt NVV an, in den nächsten Jahren das gesamte Fahrpreistableau auf den Prüfstand zu stellen und grundlegend zu ändern. Es soll nach mehr als 20 Jahren an die aktuellen Entwicklun-gen angepasst werden.

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landeskriminalamt warnt: Betrugsversuche im Kontext der Corona-Krise

Das Hessen CyberCompetenceCenter und die hessische Polizei beobachten verstärkt Betrugsversuche und Versuche, Schadsoftware im Kontext der Coronapandemie zu verbreiten.
Landeskriminalamt warnt: Betrugsversuche im Kontext der Corona-Krise

Unbekannte stehlen Metalle und Elektrogeräte in Bad Wildungen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter in ein Firmengelände in Bad Wildungen ein. Sie entwendeten verschieden Metalle und Elektrogeräte.
Unbekannte stehlen Metalle und Elektrogeräte in Bad Wildungen

B 251 Ortsdurchfahrt Freienhagen: ab 3. April halbseitige Sperrung

In der Ortsdurchfahrt von Freienhagen muss eine Schachtabdeckung repariert werden. Das macht eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn erforderlich.
B 251 Ortsdurchfahrt Freienhagen: ab 3. April halbseitige Sperrung

Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 26 Tote und 3.582 Infizierte sind es aktuell.
Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.