Kein Lebenszeichen

Renate Pennigsdorf (75) aus dem Ebsdorfergrund wird seit 19.März vermisst. Foto: Polizei
+
Renate Pennigsdorf (75) aus dem Ebsdorfergrund wird seit 19.März vermisst. Foto: Polizei

Nachbarkreis. Seit dem 19. März wird eine 75-Jährige aus Ebsdorfergrund vermisst. Die Seniorin ist dringend auf Medikamente angewiesen.

Marburg-Biedenkopf. Seit dem 19. März wird die 75-jährige Renate Pennigsdorf aus dem Ebsdorfergrund vermisst. Die Seniorin ist dringend auf Medikamente angewiesen. Letztmalig wurde sie gegen 12.25 Uhr im Bogenweg in Heskem gesehen.

Die Vermisste ist etwa 172 cm groß, schlank, Brillenträgerin und hat einen Pagenkopf mit blond-grauen Haaren. Bekleidet ist die Seniorin mit einem rot-braunen Parka, einer dunklen Jeans und rötlichen, halbhohen Wanderschuhen.

Zudem führt die Vermisste eine schwarze Umhängetasche mit sich. Umfangreichen Suchmaßnahmen, auch mit einem Polizeihubschrauber, blieben bisher ohne Ergebnis.

Auch die Ermittlungen im Umfeld brachten keinerlei Hinweise auf den Aufenthaltsort der Vermissten aus dem Ebsdorfergrund. Anhaltspunkte, die auf eine Straftat hindeuten, liegen derzeit nicht vor.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ein Abend für den neuen Bürgermeister von Waldeck
Waldeck-Frankenberg

Ein Abend für den neuen Bürgermeister von Waldeck

Die Amtseinführung des neuen Bürgermeisters von Waldeck, Jürgen Vollbracht, sorgte für einen vollen Saal im Bürgerhaus Höringhausen. Und eine Überraschung hatte der …
Ein Abend für den neuen Bürgermeister von Waldeck
Zu Besuch bei  StudiumPlus
Waldeck-Frankenberg

Zu Besuch bei StudiumPlus

Frankenberg. Politiker der SPD Fraktion informierten sich vor Ort über das duale Studium.
Zu Besuch bei StudiumPlus
Marcel Krug hat den Ironman auf Hawaii bewältigt und ist ein Vorbild für seine Schüler
Waldeck-Frankenberg

Marcel Krug hat den Ironman auf Hawaii bewältigt und ist ein Vorbild für seine Schüler

Mit Disziplin und eisernem Willen hat Berufsschullehrer Marcel Krug den Ironman auf Hawaii gepackt. Tugenden, die er auch seinen Schülern mit auf den Weg gibt.
Marcel Krug hat den Ironman auf Hawaii bewältigt und ist ein Vorbild für seine Schüler
Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Ein Tunnel im Nirgendwo
Waldeck-Frankenberg

Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Ein Tunnel im Nirgendwo

In unserer Reihe „Lost Places in Waldeck-Frankenberg“ ging es diesmal in einen Tunnel, der früher den Weg in die weite Welt bedeutete und heute vergessen im Nirgendwo …
Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Ein Tunnel im Nirgendwo

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.