Keine Lagebilder zur Coronaausbreitung: Technische Probleme beim Kreis

Symbolbild
+
Symbolbild

Seit Anfang der Woche kann der Landkreis kein aktuelles Corona-Lagebild preisgeben, da es technische Probleme bei der Datenverarbeitung bzw. deren Übermittlung gibt, entschuldigt sich der Landkreis.

Korbach. Seit Anfang der Woche kann der Landkreis kein aktuelles Corona-Lagebild preisgeben, da es technische Probleme bei der Datenverarbeitung bzw. deren Übermittlung gibt, entschuldigt sich der Landkreis.

„Unsere Mitarbeitenden arbeiten unter Hochdruck daran, dass wir die Daten möglichst morgen wieder liefern können. Einen groben tagesaktuellen Status des Infektionsgeschehens in Waldeck-Frankenberg liefert das Hessische Sozialministerium.

Mit Stand 6. Januar 2020 sind für den Landkreis 48 Todesfälle registriert worden, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen. Bislang wurden bei 2.953 Menschen in Waldeck-Frankenberg das Virus nachgewiesen. Davon 225 Fälle innerhalb der vergangenen sieben Tage, was einem Inzidenzwert von 143,9 entspricht. Darum konnte auch die bis 4. Januar eingeführte nächtliche Ausgangssperre aufgehoben werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 158.968 Menschen (Stand:18. Januar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen

Bad Arolsen: Erneuter Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen- Mengeringhausen. Ein Flüchtling …
Bad Arolsen: Erneuter Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung

Weniger Neuinfektionen: Zahl der Coronatoten steigt im Landkreis

Statt Inzidenzwerten von über 200 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohnende in den vergangenen sieben Tagen, bewegen sich die Werte der vergangenen Tage unter 150, Tendenz …
Weniger Neuinfektionen: Zahl der Coronatoten steigt im Landkreis

Frau aus Borken ist überglücklich: Verlorene Geldbörse taucht in Willingen auf

Glück im Unglück hatte am vergangenen Wochenende eine 53-jährige Frau aus Borken in Nordrhein-Westfalen. Sie verlor zunächst ihre Geldbörse am Bahnhof in Olsberg …
Frau aus Borken ist überglücklich: Verlorene Geldbörse taucht in Willingen auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.