Kellerbrand in Mehrfamilienhaus verursacht starke Rauchentwicklung in Gemünden

Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
1 von 11
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
2 von 11
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
3 von 11
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
4 von 11
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
5 von 11
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
6 von 11
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
7 von 11
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
8 von 11
Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung hat sich am Donnerstag, 29. November 2018, im Gemündener Stadtteil Schiffelbach zugetragen. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Glücklicherweise blieben die Bewohner unverletzt. Der Schaden beträgt rund 15.000 Euro.

Gemünden - Eine starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhauses sorgte am heutigen Donnerstagvormittag, 29. November, im Stadtteil Schiffelbach für einen größeren Feuerwehreinsatz.

Bei Ankunft der Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung aus einem Kellerraum wahrzunehmen. Unter Atemschutz drangen die Brandschützer umgehend in das Gebäude vor, löschten den verursachenden Brandherd und konnten so eine Ausbreitung des Feuers verhindern. Der Kellerraum, welcher als Küche genutzt wurde, angrenzende Räume und das Treppenhaus wurden durch Qualm in Mitleidenschaft gezogen. Im Verlauf wurde das Gebäude mit einem speziellen Lüfter entraucht.

Die Bewohner blieben glücklicherweise unverletzt. Insgesamt waren unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor André Boucsein 27 Einsatzkräfte der Feuerwehren Gemünden, Schiffelbach, Seelen und Grüsen vor Ort im Einsatz. Außerdem das DRK sowie die Polizei Frankenberg. Den Schaden beziffert die Polizei Frankenberg auf rund 15.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotos: Abbau der Pergola am Korbacher Stadtpark hat begonnen

Die Stadt Korbach hat mit dem Abbau der Pergola am Stadtpark begonnen.
Fotos: Abbau der Pergola am Korbacher Stadtpark hat begonnen

Trotz Protest: Stadt Korbach lässt Pergola am Park demontieren

Trotz vorangegangener Proteste hat gestern die Demontage der Pergola im Stadtpark Korbach begonnen.
Trotz Protest: Stadt Korbach lässt Pergola am Park demontieren

Mittelalterlicher Markt in Korbach: Der Besucherstrom wollte am Wochenende nicht abreißen

Zwei Tage Mittelalter: In Korbach nahm  einer der größten mittelalterichen Märkte wieder zügig Fahrt auf und brachte Zehntausenden Besuchern tolle Markttage bei …
Mittelalterlicher Markt in Korbach: Der Besucherstrom wollte am Wochenende nicht abreißen

Baumfällarbeiten im Parkplatzbereich des Wildtierparks Edersee

Ab Dienstag, 15. Oktober, wird mit Baumfällarbeiten im Parkplatzbereich des Wildtierparks Edersee begonnen. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden, für den Besuch im …
Baumfällarbeiten im Parkplatzbereich des Wildtierparks Edersee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.