Kita Battenfeld wird großzügig ausgebaut für 1,4 Millionen Euro

+
MdL Claudia Ravensburg (3.v.l.) besichtigte die Kita Battenfeld und deren Umbaumaßnahmen. Mit dabei waren auch Bürgermeister Klaus Junghenn (l.), Ortsvorsteher Klaus Koch (6.v.l.) und Pfarrerin Janina Albrecht (3.v.r.).

Die Eröffnung muss auf Herbst verlegt werden. Dann bietet die umgebaute Kita jedoch Platz für zwei weitere Gruppen.

Allendorf - Im Rahmen ihrer Sommerreise besuchte die heimische Landtagsabgeordnete und Expertin für Familienpolitik in der CDU-Landtagsfraktion Claudia Ravensburg die Kindertagesstätte in Battenfeld, wo derzeit aufgrund der steigenden Nachfrage zwei weitere Gruppen entstehen.

Dabei handelt es sich um eine altersgemischte Gruppe mit 25 Plätzen sowie eine Krippengruppe für 12 Kinder ab einem Alter von einem Jahr. Daneben werden großzügige Nebenräume für Schlafmöglichkeiten, Sanitärräume und Garderoben sowie eine Essensausgabe für die Kleinen geschaffen.

Bürgermeister Klaus Junghenn und sein Stellvertreter Kurt Kramer berichteten von den Schwierigkeiten, den Kostenrahmen von 1,4 Millionen Euro einzuhalten, da es zur Zeit schwierig ist, Handwerker zu akzeptablen Konditionen zu finden. Grund dafür sei die Auslastung. Daher ist es nicht möglich, den Kindergarten bereits zum Kindergartenjahr zu eröffnen. Geplant ist die Eröffnung jetzt für den Herbst.

Neben der Förderung aus Bundesmitteln, in Battenfeld sind dies 320.000 Euro, sollen Kitas zusätzlich durch das neue Gute Kita Gesetz unterstützt werden. Gegenwärtig verhandeln Bund und das Land Hessen über die Einzelheiten, damit im kommenden Jahr für die hessischen Kitas erhebliche zusätzliche Mittel für die Sicherung der Qualität zur Verfügung stehen.

Nach Abschluss der Bauarbeiten in Battenfeld wird in der gesamten Gemeinde Allendorf jungen Familien ein vorbildliches Angebot an Kindertagesstätten und dem Waldkindergarten für die Kinderbetreuung zur Verfügung stehen, ist Ravensburg überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kampfhubschrauberregiment 36 trainiert Nachtflüge in der Region

Kampfhubschrauberpiloten vom Regiment 36 aus Fritzlar üben seit gestern Nachtflüge in der Region.
Kampfhubschrauberregiment 36 trainiert Nachtflüge in der Region

Gefahr für Waldbesucher: Trockenheit macht Buchen krank und Bäume drohen umzustürzen

Der Hammerberg Rad- und Wanderweg ist wegen der Gefahr herabfallender Äste oder umstürzender Bäume bis auf weiteres gesperrt. Betroffen ist das Teilstück ab der …
Gefahr für Waldbesucher: Trockenheit macht Buchen krank und Bäume drohen umzustürzen

Gesetzeslücke bei Upskirting: Unter den Rock fotografieren gilt bislang als eine Lappalie

Frankenberg. „Upskirting stellt eine erhebliche Verletzung der Intimsphäre der Betroffenen dar“,  betont die Landtagsabgeordnete, Dr. Daniela Sommer. „Upskirting“ …
Gesetzeslücke bei Upskirting: Unter den Rock fotografieren gilt bislang als eine Lappalie

Erneuter Internetbetrug: Falscher IT-Mann ergaunert sich Geld von Bad Arolserin

Der Betrüger hat sich als Microsoftmitarbeiter ausgegeben und ist so an den Online-Banking-Account gelangt. Die Polizei warnt vor einer erneuten Betrugswelle.
Erneuter Internetbetrug: Falscher IT-Mann ergaunert sich Geld von Bad Arolserin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.