Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Das schwarze Klapprad der Marke Tern hatte der Besitzer vor einer Klinik in der Großen Allee abgestellt und gesichert. Das Rad wurde samt Schloss entwendet.

Bad Arolsen - Vor einer Klinik in der Großen Allee wurde einem 56-jähriger Mann aus Münster sein schwarzes Klappfahrrad der Marke Tern, Typ C3I, am Samstagmorgen, 21. April, gestohlen. Dieses hatte er auf dem Fahrradabstellplatz abgestellt und mit einem Drahtseilschloss gesichert.

Als er, wie die Polizei mitteilt, um 11.15 Uhr wieder an den Abstellort des Fahrrades zurückkam, musste er feststellen, dass das Klapprad samt Schloss verschwunden war. Unbekannte Diebe müssen es zwischenzeitlich gestohlen haben. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, Tel.: 05691-97990; oder an jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nachbarschaftsstreit in Waldeck eskaliert: Opa (87) zieht Waffe und verliert die Kontrolle

In Waldeck-Netze ist heute ein Streit unter Nachbarn eskaliert. Ein Senior (87) bedrohte einen anderen (72) mit eines Waffe und hinterließ ein Spur der Zerstörung.
Nachbarschaftsstreit in Waldeck eskaliert: Opa (87) zieht Waffe und verliert die Kontrolle

Straßenbauarbeiten im Wohngebiet Hinstürz in Frankenberg beginnen

In Frankenberg wurde die nächste Baustelle eingerichtet. Bis Weihnachten 2018 soll die Maßnahme abgeschlossen sein.
Straßenbauarbeiten im Wohngebiet Hinstürz in Frankenberg beginnen

Eine Stadt fährt Rad: Bad Wildungen nimmt den Klimaschutz ernst und ruft Bürger zur Teilnahme auf

Eine Stadt fährt Rad: So wünschen es sich die Stadtverordneten. Ab 18. August zählt dann 21 Tage jeder mit dem Rad gefahrene Kilometer. Gesucht wird Deutschlands …
Eine Stadt fährt Rad: Bad Wildungen nimmt den Klimaschutz ernst und ruft Bürger zur Teilnahme auf

Dramatische Trockenheit in Waldeck-Frankenberg: Kreis verbietet Wasserentnahme aus Seen, Flüssen und Bächen

Es herrschen lebensbedrohende Zustände für Fische und Wasserorganismen. Waldeck-Frankenberg verbietet Wasser aus Flüssen, Bächen und Seen zu entnehmen. Das Verbot gilt …
Dramatische Trockenheit in Waldeck-Frankenberg: Kreis verbietet Wasserentnahme aus Seen, Flüssen und Bächen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.