Klaus Budde erhält Ehrenbrief des Landes Hessen

+
Bürgermeister Elmar Schröder konnte dem Diemelstädter Ehrenstadtbrandinspektor Klaus Budde den Ehrenbrief des Landes Hessen verleihen.

Bürgermeister Elmar Schröder hat dem Diemelstädter Klaus Budde den Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.

Diemelstadt - In seiner Laudatio würdigte Bürgermeister Elmar Schröder die Verdienste von Klaus Budde. Der 70-Jährige trat 1969 in den Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr ein und war von 1971 bis 1981 dessen Leiter und Ausbilder.

Nachdem er viele Jahre Schriftführer und „Rechte Hand“ des damaligen Stadtbrandinspektors war, wurde er 1982 dessen Nachfolger. Viele Einsätze leitete er und insbesondere die Unfälle auf der A44 forderten viel von ihm ab.

Im Alter von 60 Jahren übergab Budde die Aufgabe 2007 nach 25 Jahren an Ulrich Volke und wurde vom Stadtparlament mit dem Titel „Ehrenstadtbrandinspektor“ geehrt. Er ist unter anderem Träger des „Ehrenkreuz der Freiwilligen Feuerwehr des Bundes“. Im Ruhestand machte sich Budde noch verdient, indem er sich um die Alters- und Ehrenabteilung der Diemelstadt sowie das Archiv der Rhoder Feuerwehr kümmerte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vollgas geben, Party machen war bei VIVA Willingen 2018 angesagt

Mia Julia, Peter Wackel, Mickie Krause, Tim Toupet, Markus Becker, Ikke Hüftgold, Honk, Jöli, Schäfer Heinrich, Vengaboys und Oli P. sind nur einige aus der langen …
Vollgas geben, Party machen war bei VIVA Willingen 2018 angesagt

VIVA Willingen 2018: Wir waren dabei - Fotostrecke Teil zwei

Hier gibt es noch mehr Bilder von der Mega-Party VIVA Willingen 2018. Seht selbst, wer noch alles dabei war.
VIVA Willingen 2018: Wir waren dabei - Fotostrecke Teil zwei

Rallye Baltic Sea Circle: Schock kurz vor dem Start für das Team aus Frankenberg

Das Abenteuer Ostsee-Rallye beginnt viel früher als geplant für Christina und Alex. Eine unvorhersehbare Herausforderung sorgt für Anspannung bis in die Haarspitzen und …
Rallye Baltic Sea Circle: Schock kurz vor dem Start für das Team aus Frankenberg

Erneuerungsarbeiten an Problemstraße "Hainaer Weg" in Röddenau abgeschlossen

Als "schlechteste Straße Röddenaus" hatte Ortsvorsteher Jens Bornscheuer den "Hainaer Weg" bezeichnet. Nun erstrahlt die Straße nach abgeschlossenen Baumaßnahmen im …
Erneuerungsarbeiten an Problemstraße "Hainaer Weg" in Röddenau abgeschlossen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.