Kleinkind von der Polizei in den Schlaf gewogen

Wegen der Geburt eines Geschwisterchens betätigten sich Polizisten in Vöhl als Babysitter.

Vöhl - In der Nacht zu Samstag ging um kurz nach 23 Uhr ein Anruf bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg ein. Eine 26-jährige Frau aus der Gemeinde Vöhl meldete sich und bat um einen Krankenwagen, da die Geburt ihres zweiten Kindes unmittelbar bevorstand. Der Krankenwagen und Notarzt fuhren nach dort, um sich der Sache anzunehmen. Bis dahin lief alles normal.

Doch vor Ort ergab sich das Problem, dass der zweijährige Sohn der Gebärenden nicht alleine in der Wohnung bleiben konnte, denn seine alleinerziehende Mutter sollte für die Geburt nach Kassel ins Krankenhaus gefahren werden. Somit wurde die Polizei um Hilfe gebeten. Eine Freundin, die eigentlich auf den Zweijährigen aufpassen sollte, konnte nicht erreicht werden. Und ein Onkel, den die 26-Jährige noch selbst telefonisch verständigt hatte, musste erst aus Niedersachsen anreisen.

Betreuungspersonen kamen in der Nacht an

Also haben sich die eingesetzten Polizisten aus Korbach der Sache angenommen und den Zweijährigen in den Schlaf gewogen. Noch vor Eintreffen des Onkels aus Niedersachsen um kurz vor 1 Uhr traf die Freundin der 26-Jährigen in der Wohnung ein und die Polizisten übergaben die Betreuung des Kindes in ihre Hände. Die Polizei hatte aber auch schon Verbindung zum Notdienst des Jugendamtes aufgenommen, für den Fall, dass eine zeitnahe Betreuung nicht möglich gewesen wäre.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

3.916 Unfälle im Kreis - Wild ist vielfach eine Gefahr

Die aktuelle Statistik der Polizeidirektion gibt Auskunft über die bekannt gewordenen Verkehrsunfälle in Waldeck-Frankenberg. Dabei werden seit 2015 in jedem Jahr rund …
3.916 Unfälle im Kreis - Wild ist vielfach eine Gefahr

Kindergärten in Waldeck-Frankenberg öffnen eingeschränkt: Landkreis gibt Empfehlungen

Kindergärten in Waldeck-Frankenberg öffnen eingeschränkt: Landkreis gibt Empfehlungen

Sporthallen in Waldeck-Frankenberg bleiben bis zu den Sommerferien geschlossen

Alle Sport- und Mehrzweckhallen, Vereins- und Sportlerheime oder Gemeinschaftshäuser in Waldeck-Frankenberg bleiben noch bis mindestens zu den Sommerferien geschlossen.
Sporthallen in Waldeck-Frankenberg bleiben bis zu den Sommerferien geschlossen

Bromskirchen: 12 Fahrzeugführer bei Verkehrskontrolle verwarnt

Am Donnerstag führte der Regionale Verkehrsdienst Waldeck-Frankenberg eine Verkehrskontrolle in Somplar durch. Ein Golf wurde sichergestellt.
Bromskirchen: 12 Fahrzeugführer bei Verkehrskontrolle verwarnt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.