Knapp 3.000 feiern Nightgroove

+

Korbach. Knapp 3.000  Einheimische und Besucher haben bei der Korbacher Nightgroove unterwegs, um in 15 Kneipen, Gaststätten, dem Bürgerhaus und ei

Korbach. Knapp 3.000  Einheimische und Besucher haben bei der Korbacher Nightgroove unterwegs, um in 15 Kneipen, Gaststätten, dem Bürgerhaus und einer Buchhandlung 18 Bands live zu erleben.

Mit einem Ticket konnte man auf der gesamten Kneipenmeile die Nacht über unterwegs sein.

Und ein breites Spektrum vieler Stilrichtungen von Rock bis Gipsy Swing, von Bigband bis orientalischem Bauchtanz, von Rock‘n Roll bis Samba, in lauten und leisen Tönen war im Angebot.

Bis nach zwei Uhr haben die Bands in der Kreisstadt heftig eingeheizt und für riesige Stimmung gesorgt, und auch nach dem offiziellen Programmschluss haben viele Korbacher bis in die frühen Morgenstunden weiter gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Traditionelles "Maiblasen" mit kleinerer Kapelle
Alsfeld

Traditionelles "Maiblasen" mit kleinerer Kapelle

Für viele Alsfelder beginnt der Frühling erst richtig mit dem alljährlichen „Maiblasen“, den musikalischen Grüßen der Evangelischen Posaunenchöre Alsfeld und Altenburg …
Traditionelles "Maiblasen" mit kleinerer Kapelle
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald
Waldeck-Frankenberg

Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

„Lost Places“ sind der Renner im Internet, vor allem bei YouTube. Verlassene Häuser, Bunker, Fabrikgebäude, Kasernen und anderes findet sich auch in unserem Landkreis.
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.