Kompetenzgerangel auf Kosten der Behinderten

+

Hessen. Bündeln und vereinfachen sollte die "Machbarkeitsskizze" des hessischen Sozialministeriums die Anlaufstellen für Behinderte, doch

Hessen. Bündeln und vereinfachen sollte die "Machbarkeitsskizze" des hessischen Sozialministeriums die Anlaufstellen für Behinderte, doch die "Reform der Zuständigkeiten in der Behindertenhilfe in Hessen ist vorerst gescheitert", vekündet heute Sozialminister Stefan Grüttner.

"Es ist bedauerlich, dass es nach fast eineinhalb Jahren zu keiner einvernehmlichen Einigung zwischen den Kommunalen Spitzenverbänden und dem Landeswohlfahrtsverband Hessen gekommen ist", sagte Grüttner heute in Wiesbaden. Trotz intensiver Beratungen habe sich der Hessische Landkreistag und der Landeswohlfahrtsverband Hessen sich nicht einigen können.

"Der Hessische Städtetag sprach sich aus verschiedenen Gründen gegen das Modell aus und hatte deswegen einen Alternativvorschlag gemacht, der für die beiden anderen Verbände nicht tragbar war."

Laut Minister müssen derzeit Menschen mit Behinderungen in Hessen Hilfeleistungen bei 96 unterschiedlichen Stellen beantragen und erhalten zum Teil mehrere Bescheide von den örtlichen Trägern der Sozialhilfe (Kreise und kreisfreien Städte) und dem Landeswohlfahrtsverband Hessen.

"Wir brauchen endlich mehr Transparenz für Menschen mit Behinderungen, wenn es darum geht, wo welche Leistungen beantragt werden können", erklärte der Sozialminister. "Die sich seit Jahren verkomplizierende Aufgabenverteilung zwischen den Kreisen, kreisfreien Städten einerseits und dem Landeswohlfahrtsverband andererseits entspricht nicht mehr den allgemein anerkannten Grundsätzen von Effizienz, Transparenz und Verwaltungsvereinfachung", so Grüttner. "Darin sind sich alle Beteiligten einig".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landeskriminalamt warnt: Betrugsversuche im Kontext der Corona-Krise

Das Hessen CyberCompetenceCenter und die hessische Polizei beobachten verstärkt Betrugsversuche und Versuche, Schadsoftware im Kontext der Coronapandemie zu verbreiten.
Landeskriminalamt warnt: Betrugsversuche im Kontext der Corona-Krise

Unbekannte stehlen Metalle und Elektrogeräte in Bad Wildungen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter in ein Firmengelände in Bad Wildungen ein. Sie entwendeten verschieden Metalle und Elektrogeräte.
Unbekannte stehlen Metalle und Elektrogeräte in Bad Wildungen

B 251 Ortsdurchfahrt Freienhagen: ab 3. April halbseitige Sperrung

In der Ortsdurchfahrt von Freienhagen muss eine Schachtabdeckung repariert werden. Das macht eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn erforderlich.
B 251 Ortsdurchfahrt Freienhagen: ab 3. April halbseitige Sperrung

Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 26 Tote und 3.582 Infizierte sind es aktuell.
Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.