Konzept für den Einzelhandel: Bad Wildungen lässt Standort und Praxis analysieren

Die Ist-Situation im gesamten Stadtgebiet von Bad Wildungen ist am dem Prüfstand.
+
Die Ist-Situation im gesamten Stadtgebiet von Bad Wildungen ist am dem Prüfstand.

Die Kurstadt lässt sich von der Hamburger Unternehmensberatung „Dr. Lademann Partner“ ein neues Einzelhandelskonzepts aufstellen.

Bad Wildungen. Die Kurstadt lässt sich von der Hamburger Unternehmensberatung „Dr. Lademann Partner“ ein neues Einzelhandelskonzepts aufstellen, da sich in den vergangenen vier Jahren die Rahmenbedingungen für den Einzelhandel veränderten.

Laut Stadtverwaltung gilt es vier Punkte neu zu betrachten: die überörtlichen Auswirkungen im Zusammenhang mit der Pandemie, der Online-Handel, die Aufnahme der Altstadt in das Förderprogramm „Lebendige Zentren“ und die Entwicklung des „Scharniers“ nach der städtebaulichen Aufwertung.

Gleichzeitig lässt die Stadt ihre bisherige Praxis prüfen. Dabei sollen teilweise die Möglichkeiten neu ausgelotet werden, um den Einzelhandel in der Kurstadt zu stärken und attraktiver zu machen. Analysiert wird die Ist-Situation im gesamten Stadtgebiet. Bis Juni 2021 sind Bestandserhebungen im Einzelhandel und in ausgewählten Lagen auch bei Dienstleistungs- und Gastronomiebetrieben seitens der Hamburger Berater vorgesehen. Bürgermeister Ralf Gutheil bittet alle in der Stadt Wirtschaftenden, das Beraterteam von Dr. Lademann Partner im Rahmen der aktuellen Gegebenheiten zu unterstützen: „Je mehr Daten erfasst und Informationen gesammelt werden können, desto aussagekräftiger die Ergebnisse. Alle Daten werden in jedem Fall anonym erfasst und verarbeitet.“

Die Stadt erhofft sich anschließend einen Plan, welche Einzelhandelsentwicklungen für Bad Wildungen und für ihre Ortsteile erforderlich sind und welche Standorte und Aspekte bei der Ansiedlung bestimmter Branchen besonders beachtet werden sollten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nackedei-Chat endet in einer bösen Überraschung

Für eine Frau aus Willingen und einen Mann aus Frankenberg endete ein pikanter Chat mit intimen Fotos in einer bösen Überraschung.
Nackedei-Chat endet in einer bösen Überraschung

Standort unter der Lupe: Frankenberg will Unternehmen Weg ebnen

Das Konzept zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Frankenberg ist im Werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, geht es um Zukunftsfähigkeit der Philipp-Soldan-Stadt.
Standort unter der Lupe: Frankenberg will Unternehmen Weg ebnen

Unternehmer besichtigen moderne Wurstfabrik in Usseln

Die Mitglieder des Arbeitskreises der Waldeckischen Wirtschaft haben den mittelständischen Fleisch- und Wurstwarenhersteller in Usseln besucht.
Unternehmer besichtigen moderne Wurstfabrik in Usseln

Der Traum von einer Hängebrücke über Bad Wildungen

Ende vergangenen Jahres ist Bad Wildungen im Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ aufgenommen worden. Seither stehen 400.000 Euro für die konzeptionelle …
Der Traum von einer Hängebrücke über Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.