Korbach und das Gold im TV

Korbach. Die Sendung "Hessen à la carte" ist vielen noch in Erinnerung. Nach vier Jahren Pause ist es der Vereinigung mit über 100 Betrieb

Korbach. Die Sendung "Hessen à la carte" ist vielen noch in Erinnerung. Nach vier Jahren Pause ist es der Vereinigung mit über 100 Betrieben gelungen, mit dem HR eine Vereinbarung über ein neues Format abzuschließen. Dies konnten die Geschäftsführer der Kooperation Julius Wagner (Dehoga Hessen) und Hartmut Reiße (Hessischer Tourismusverband) auf der Jahrestagung bekannt geben.Die Betriebe werden alle zweiJahre neu zertifiziert, ob sie den insbesondere regionalen Anforderungen noch entsprechen und in ihrer Außendarstellung ihre Kooperationszugehörigkeit demonstrieren. Die neuen Zertifikate wurden im Anschluss an die Tagung überreicht.Seit über 20 Jahren ist Familie Zabel mit ihrem Betrieb bei der Gemeinschaft, touristische Gäste fragen nach den regionalen Spezialitäten. Es ist jetzt geplant, einen TV-Beitrag über das Hotel und den goldenen Ziegenbock vom Eisenberg zu produzieren. Hier kommt sicher auch die mobile dreirädrige Kochstation des HR zum Einsatz.

Wer Ziegenfleisch verkauft, kann sich im Hotel Goldflair melden.Ein weiterer zertifizierter Betrieb ist das Waffelhaus der Familie Floren in Bad Wildungen-Reitzenhagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weiterer Katalysatordiebstahl in Korbach

Die Polizei berichtet von einem weiteren Katalysatordiebstahl in Korbach. Damit ist es das sechste Fahrzeug, an dem in kurzer Folge die Abgasreinigung über Nacht …
Weiterer Katalysatordiebstahl in Korbach

Turnhalle in Frankenberg mit Graffiti beschmiert: Polizei sucht Zeugen

Die Turnhalle der Grundschule in der Wigand-Gerstenberg-Straße durch bislang unbekannte Täter mit Farbe beschmiert.
Turnhalle in Frankenberg mit Graffiti beschmiert: Polizei sucht Zeugen

Landkreis hat dritte Eskalationsstufe erreicht: Was jetzt gilt...

Kontakte freiwillig begrenzen, Sperrstunde gilt, Teilnehmerbegrenzungen bei Veranstaltungen und keine Zuschauer beim Sport: Aktuell befindet sich der Landkreis …
Landkreis hat dritte Eskalationsstufe erreicht: Was jetzt gilt...

Lichtenfels bekommt 279.000 aus der Hessenkasse

Europastaatssekretär Mark Weinmeister hatte zwei Förderbescheide mit einer Gesamthöhe von 279.002,67 Euro für die Stadt Lichtenfels im Gepäck.
Lichtenfels bekommt 279.000 aus der Hessenkasse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.