Korbacher Gästeführer zu Gast in Thüringen

Korbach/Erfurt. Bei gutem Wetter begaben sich die Korbacher Stadt-, Museums- und Bergwerksführer am vergangenen Wochenende auf einen Besuch ins Nachb

Korbach/Erfurt. Bei gutem Wetter begaben sich die Korbacher Stadt-, Museums- und Bergwerksführer am vergangenen Wochenende auf einen Besuch ins Nachbarland Thüringen. Erstes Ziel war das Freilichtmuseum in Hohenfelden. Der Partnerkreis Weimarer Land des Kreises Waldeck-Frankenberg unterhält dieses Museum, dessen Anfänge bereits auf die Zeit vor der Wende zurückgehen. Ausgesuchte Wohn- und Wirtschaftsgebäude dokumentieren eindrucksvoll die Baugeschichte vor allem bäuerlicher Anwesen aus vielen Gegenden Thüringens. Die Korbacher, die im Zuge von Stadt- und Museumsführungen auch bauliche Aspekte der Kreisstadt erläutern, konnten sich von Unterschieden, aber auch vielen Gemeinsamkeiten überzeugen. Vor allem ein im Waldecker Land und Nordhessen kaum bekannter Typus eines Gemeinde-Hirtenhauses erregte allgemein Aufmerksamkeit.

Nach einer mittäglichen Einkehr in der sehenswerten Museumsgaststätte "Alter Pfarrhof" im historischen Ortskern von Hohenfelden ging die Fahrt weiter in die Landeshauptstadt Erfurt.

Eine spannende, leider jedoch zeitlich sehr begrenzte Stadtführung machte die Korbacher mit einigen Hauptsehenswürdigkeiten bekannt. Gemeinsamkeiten mit der mittelalterlichen Hansestadt Korbach ließen sich v.a. auf dem Fischmarkt vor dem Rathaus feststellen, da sich auch hier in Erfurt zwei bedeutende Handelsstraßen trafen, die für die Entwicklung und den Wohlstand der Stadt eine entscheidende Bedeutung besaßen.

Übereinstimmend waren sich alle Teilnehmer sicher, dass die von Museumsleiter Dr. Völcker-Janssen und Tourismuschef Dr. Marc Müllenhoff organisierte Fahrt ihren Zweck erfüllt hat. Die gesammelten Eindrücke werden sicherlich in die weiteren Führungen vor Ort in Korbach einfließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alphornmesse in Willingen mit mehr als 200 Musikern am Berghang des Ettelsberges

„Hoch und heilig“ - unter diesem Motto steht die Alphornmesse in Willingen am 25. August 2019. 60 Alphornbläser, 200 Musiker, und tausende Besucher sorgen dann für eine …
Alphornmesse in Willingen mit mehr als 200 Musikern am Berghang des Ettelsberges

875 Jahre Vöhl: Großes Fest mit vielen Möglichkeiten

Die Besucher erwartet vom 23. bis 26. August ein pickepackevolles Programm in und um Vöhl mit Aktionen und Angeboten, die für jeden etwas bereit halten.
875 Jahre Vöhl: Großes Fest mit vielen Möglichkeiten

Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt Förderbescheide im Waldecker Land

Die Gelder gehen nach Vöhl, Twistetal, Waldeck und Bad Arolsen.
Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt Förderbescheide im Waldecker Land

Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Vier Monate lang bietet der Förderverein regelmäßig, Vorträge, Konzerte und Ausstellungen zum Thema Rassismus. Los geht es am 1. September.
Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.