Kostenlos Parken in Bad Wildungen

Bad Wildungen. Um das Weihnachtsgeschäft in der Stadt anzukurbeln, ergreifen die Stadt Bad Wildungen, das Stadtmarketing, die Einzelhändler und die

Bad Wildungen. Um das Weihnachtsgeschäft in der Stadt anzukurbeln, ergreifen die Stadt Bad Wildungen, das Stadtmarketing, die Einzelhändler und die Parkhaus-Betreiber gemeinsam Maßnahmen. Dazu gehört vor allem kostenfreies Parken.

Die Bauarbeiten rund um den Bad Wildunger Postplatz und im östlichen Teil des "Scharniers" gehen trotz des aktuellen Kälte- und Wintereinbruchs weiter und werden in Kürze zum Abschluss kommen.

Für das Weihnachtsgeschäft in Bad Wildungen ist der Postplatz und den daran anschließenden Scharnierbereich der Brunnenstraße gut mit dem Auto erreichbar. Zahlreiche Parkplätze mit besonderen Parkregelungen bis zum 21. Dezember stehen in der Poststraße und in der Brunnenstraße zwischen Buchland/Wackerbarth und Mode-Treppchen/Blumen-Lötzer zur Verfügung und können über die Poststraße her angefahren werden.

Folgende Parkplätze in der Innenstadt werden bis Weihnachten ausnahmsweise kostenfrei, teilweise mit bewährter zeitlicher Beschränkung durch Nutzung der Parkscheibe, zur Verfügung gestellt:

    Parkplatz "Scharnier", Brunnenstraße (bis 30 Minuten mit Parkscheibe)Parkplätze Poststraße, gebührenfrei bis 21.12.12 (bis 30 Minuten mit Parkscheibe),Parkplätze Johann-Hefenträger-Weg, gebührenfrei bis 21.12.12 (bis 60 Minuten mit Parkscheibe)Parkplätze Alte Friedhofstraße, gebührenfrei bis 21.12.12 (bis 60 Minuten mit Parkscheibe),Großparkplatz Brunnenallee 1 (hinter Tourist-Info) kostenfreies Parken an allen Adventssamstagen (Automaten sind ausgeschaltet).

Darüber hinaus werden die beiden in Bad Wildungen betrieben Innenstadt-Parkdecks am Breiten Hagen am 2. und 3. Adventswochenende, also vom morgigen Freitag 7. bis Sonntag 9. Dezember und nochmals von Freitag 14. bis Sonntag 16. Dezember, jeweils täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet bleiben und zu diesen Zeiten ebenfalls kostenlos nutzbar sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landkreis fordert kompromissloses Vorgehen gegen Terror von Rechts

Landrat Dr. Reinhard Kubat und Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese verurteilen im Namen des Landkreises Waldeck-Frankenberg und Bürger zutiefst die …
Landkreis fordert kompromissloses Vorgehen gegen Terror von Rechts

Trauer um die Opfer des Terroranschlags in Hanau

Heute will sich die AG „Region gegen Rassimus“ und die Synagoge Vöhl mit Bürgern in Korbach zu einer Mahnwache wegen des Terroranschlags in Hanaus zwischen Kilianskirche …
Trauer um die Opfer des Terroranschlags in Hanau

Folgemeldung zur Bombendrohung in Vöhl - Sperrungen aufgehoben

Nach der Bombendrohung im Vöhler Rathaus sind alle Sperrungen aufgehoben und das Gebäude freigegeben. Es konnte kein Sprengstoff gefunden werden.
Folgemeldung zur Bombendrohung in Vöhl - Sperrungen aufgehoben

Edersee-Randstraße: Teilstück Sperrmauer – Waldeck/West vorzeitig für den Verkehr freigegeben

Im Laufe des heutigen Tages, 21. Februar, werden die Absperrungen an der Edersee-Randstraße zwischen Sperrmauer und Waldeck/West abgebaut.
Edersee-Randstraße: Teilstück Sperrmauer – Waldeck/West vorzeitig für den Verkehr freigegeben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.