Mit Kräutern gegen Zahn- und Kopfschmerzen

+
Der Kräutergarten an der Wewelsburg im August. Foto: Veranstalter

Nachbarkreis. Für die Menschen des Mittelalters war es ein Glück, dass die Jesuiten die heilende Kraft von Pflanzen und Kräutern erforschten.

Kreis Paderborn. Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts betrieben die Jesuiten ordenseigene Apotheken, um die Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln sicherzustellen.

Das Kreismuseum Wewelsburg besitzt originale Ausstattungsstücke der ehemaligen Jesuitenapotheke in Büren, der jetzigen "Apotheke zur Residenz". Einen interessanten Einblick in die Heilkunst der Ordensmänner bietet das Kreismuseum Wewelsburg am kommenden Sonntag, 31. August, um 15 Uhr in der Wewelsburg. Die Kräuterbeete im Burggarten, die nach Pflanzlisten der Jesuiten angelegt wurden, laden ein zum Gespräch über Tee, Aufgüsse und Salben.Die öffentliche Themenführung startet am Original-Apothekerschrank der Jesuiten-Apotheke aus dem 18. Jahrhundert. Die Museumspädagogen informieren über den Wissensaustausch der Ordensgemeinschaft weltweit, auch über den regen Briefkontakt der Jesuiten in Münster und Büren. Weiterer Programmpunkt ist der Gang zum Burggarten der Wewelsburg, zum rekonstruierten "Wurzgarten". Pflanzlisten des Jesuitengartens Münster dienten als Grundlage für den "Nachbau" dieses Kräutergartens. Kräuter und Pflanzen wie die Graubehaarte Ziestrose, Römische Vanille, Topinambur und Sonnenhut stehen zurzeit zur Ernte bereit. Was es mit der Heilwirkung der einzelnen Kräuter auf sich hat, erfahren die Besucher am Sonntag in der Wewelsburg.Die Führung dauert ca. 2 Stunden und eignet sich für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren.Eintritt: 3 €, ermäßigt 1,50 €, Familienkarte 6 €Kostenlos ist die öffentliche Führung für Inhaber einer Jahreskarte.

Diese Themenführung ist in den Sommermonaten auch individuell für Gruppen buchbar.Informationen unter 02955/7622-0 und unter www.wewelsburg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Auf eine Motocross-Maschine abgesehen hatte es ein Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 19. Januar 20202, in der Hainstraße in Laisa. Die Polizei bittet um …
Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

40 Minuten reichen einem Einbrecher in Battenberg, um zwei Wohnungen zu durchstöbern

Die kurze Abwesenheit der Bewohner eines Hauses in Battenberg nutzte ein Einbrecher am Freitag, 17. Januar 2020.  
40 Minuten reichen einem Einbrecher in Battenberg, um zwei Wohnungen zu durchstöbern

Einbrecher holen sich Schmuck aus einem Wohnhaus in Frankenberg

Am späten Freitagabend, 17. Januar 2020, sind bislang unbekannte Diebé in ein Wohnhaus in Frankenberg eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.
Einbrecher holen sich Schmuck aus einem Wohnhaus in Frankenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.