Kreis zahlt

Waldeck-Frankenberg. Angesichts der geradezu explodieren Fahrgastzahlen beim Fifty-Fifty-Taxi hat sich Landrat Helmut Eichenlaub fr die Fortsetz

Waldeck-Frankenberg. Angesichts der geradezu explodieren Fahrgastzahlen beim Fifty-Fifty-Taxi hat sich Landrat Helmut Eichenlaub fr die Fortsetzung des von ihm initiierten Projektes ausgesprochen. 2007 haben insgesamt 20.766 junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren den speziellen Nachtdienst der Taxi-Unternehmen bei 8.000 Fahrten in Anspruch genommen.Zwischen 22.30 Uhr und 5 Uhr knnen die Jugendlichen mit Berechtigungsausweis zum halben Fahrpreis von und zu allen Orts- und Stadtteilen im Landkreis Waldeck-Frankenberg fahren. Die andere Hlfte des Fahrpreises bernimmt der Kreis. Gestartet wurde das Fifty-Fifty-Taxi im April 2006. Ein Spitzenwert wurde im Dezember vergangenen Jahres mit fast 3.000 Fahrgsten erreicht.Diese Fahrten steigern die Verkehrssicherheit, weil sich junge Menschen nach dem Disco-Besuch nicht mehr alkoholisiert ans Steuer setzen, betont der Landrat. 13 Unternehmen in 11 Stdten und Gemeinden sind gegenwrtig in diesen besonderen Taxi-Dienst einbezogen.Die Auslastung des Angebotes ist im Raum Frankenberg am strksten, gleich gefolgt von Bad Arolsen und Umgebung. Fr 2007 wird der Fahrtkostenanteil des Landkreises rund 70.000 Euro betragen. Fr 2008 sind im Kreishaushalt 75.000 Euro Kreisanteil vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Diemelstadt bis 2027 im Programm zur Dorfentwicklung
Waldeck-Frankenberg

Diemelstadt bis 2027 im Programm zur Dorfentwicklung

Die Stadt Diemelstadt wird von 2020 bis 2027 in das Programm zur Dorfentwicklung aufgenommen, hat Umweltministerin Priska Hinz mitgeteilt.
Diemelstadt bis 2027 im Programm zur Dorfentwicklung
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende
Waldeck-Frankenberg

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende
Demonstration für den Erhalt der Pergola im Korbacher Stadtpark
Waldeck-Frankenberg

Demonstration für den Erhalt der Pergola im Korbacher Stadtpark

Knapp 100 Menschen haben gegen den geplanten Abriss der Pergola am Stadtpark in Korbach protestiert.
Demonstration für den Erhalt der Pergola im Korbacher Stadtpark
Die lokale Sprache nicht verlieren: Mundartforscher nehmen das Waldecker Platt in den Sprachatlas auf
Waldeck-Frankenberg

Die lokale Sprache nicht verlieren: Mundartforscher nehmen das Waldecker Platt in den Sprachatlas auf

Die Sprachenvielfalt des Waldecker Landes innerhalb einer interaktiven Karte für westfälische Mundarten künftig online.
Die lokale Sprache nicht verlieren: Mundartforscher nehmen das Waldecker Platt in den Sprachatlas auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.