Vom Kreishaus zum Twistesee

+
(vl) EKB Selbert, Hermann Thomas, Buergermeister Juergen van der Horst, Verbandsgeschaeftsfuehrer Rolf Enders und Dr. Martin Marburger, Obere Wasserbehoerde Regierungspraesidium Kassel. Foto:red

Bad Arolsen/Hofgeismar. Der hessische Wasserverband Diemel verabschiedet sich von seinem langjährigen Betriebsleiter der Twistetalsperre Dipl.-Ing. H

Bad Arolsen/Hofgeismar. Der hessische Wasserverband Diemel verabschiedet sich von seinem langjährigen Betriebsleiter der Twistetalsperre Dipl.-Ing. Hermann Thomas. Er war seit 1. Juli 2001 Betriebsleiter der Twistetalsperre. Nachfolger wird der (ehemalige) Personalchef der Kreisverwaltung, Hubertus Thöne.

"Eine bessere Wahl hätte man damals nicht treffen können", sagt Verbandsvorsteherin des Hessischen Wasserverbandes Diemel, die Kasseler Vizelandrätin Susanne Selbert, bei der Verabschiedung. Thomas habe die Stelle als Betriebsleiter mit Engagement und Umsicht und mit seinem umfangreichen Wissen über alle Zusammenhänge "vorbildlich wahrgenommen" und mit seiner freundlichen und umgänglichen Art allen, die für die Twistetalsperre Verantwortung tragen, die Arbeit leicht gemacht. Selbert: "Ihnen ist es in Zusammenarbeit mit den Kollegen der Aufsichtsbehörde zu verdanken, dass sich die Talsperre auf einem technisch optimalen Niveau befindet und die an Twiste und Diemel liegenden Kommunen, aber auch die Verantwortlichen des Wasserverbandes, auf einen sicheren Zustand des Bauwerks vertrauen können".

Selbert dankt Thomas für die geleistete Arbeit und seinen Einsatz in den letzten elf Jahren und wünscht ihm für die Zukunft "alles erdenklich Gute".

Die Nachfolge von Thomas bleibt in fachlich bewährten Händen. "Wir haben Diplom-Ingenieur Hubertus Thöne vom Landkreis Waldeck-Frankenberg gewinnen können", informiert Verbandsvorsteherin Selbert.

Für die anstehende "vertiefte Sicherheitsüberprüfung" der Twistetalsperre wird der Wasserverband Diemel allerdings nicht auf die Erfahrung von Thomas verzichten. "Auch wenn er offiziell aus dem Amt scheidet, hat er zugesagt, uns dabei noch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen", so Selbert abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erstaunliches Schattenspiel begeistert das Publikum in der Stadthalle Korbach

Gelungene Choreographie und packende Artistik waren im Angebot, und ein volles Haus gab es am vergangenen Sonntag dazu in der Stadthalle bei „Amazing Shadows“.
Erstaunliches Schattenspiel begeistert das Publikum in der Stadthalle Korbach

Korbach krempelt seinen Stadtpark um

Der Stadtpark in Korbach kann wegen des milden Wetters schon früh im Jahr umgestaltet werden. Erste Bäume sind planmäßig gefällt und werden durch neue ersetzt. Mit Hilfe …
Korbach krempelt seinen Stadtpark um

Virtuelle Rennfahrer: Große Bühne für die Sim Racing Fahrer des AMSC Lahn-Eder

Bei der Sportlerehrung des ADAC Hessen-Thüringen wurden die jungen „Sim Racing Fahrer“ des AMSC Lahn-Eder, Conner Karnik, Joel Tinter, und Marcel Warich in der …
Virtuelle Rennfahrer: Große Bühne für die Sim Racing Fahrer des AMSC Lahn-Eder

Frischfleisch, Finanzen und Feuerwehren: Der Kreistag entscheidet zu diversen Themen

Die Themen im kommenden Kreistag des Landkreises Waldeck-Frankenberg sind unter anderem...
Frischfleisch, Finanzen und Feuerwehren: Der Kreistag entscheidet zu diversen Themen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.