Kriegsgeschrei, Kanonenschüsse und klirrende Waffen

Korbach. Kriegsgeschrei, Kanonenschüsse, klirrende Waffen, Feuer und Brandgeruch gab es am Samstagnachmittag im Korbacher Schießhagen zu erleben. Un

Korbach. Kriegsgeschrei, Kanonenschüsse, klirrende Waffen, Feuer und Brandgeruch gab es am Samstagnachmittag im Korbacher Schießhagen zu erleben. Und so ähnlich mag es auch vor 600 Jahren geklungen haben, beim Original der "Padberger Fehde". Am Reginentag, dem 20. Juni 1413, waren plündernde Padberger Raubritter in die Korbacher Gemarkung eingedrungen und von tapferen Korbachern in die Flucht geschlagen worden.

Die historische Gruppe St. Regina innerhalb der Schützengilde Korbach sieht sich der mittelalterlichen Tradition wehrhafter Bürger verbunden und bemüht sich deren Erbe wach zu halten. Eineinhalb Jahre lang hat man vorbereitet, geplant und geübt, um die Padberger Fehde in Korbach zu inszenieren. Unterstützt wurden sie von den Padbergern und anderen historischen Gruppen aus dem Waldecker Land, insgesamt 60 Akteure und 30 Statisten.

"Das hat viel Spaß gemacht, und wir haben weitere Pläne für die Zukunft, um Geschichte erlebbar zu machen", sagt Organisator Jan-Henrick Schäfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gefährliche Coronaviren: Ministerium in Hessen weitet Sicherheitsvorkehrungen aus

Nachdem erste Coronavirus-Fälle in Europa nachgewiesen wurden, hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration seine Sicherheitsvorkehrungen ausgeweitet.
Gefährliche Coronaviren: Ministerium in Hessen weitet Sicherheitsvorkehrungen aus

Gezielt gestohlen? Dieb holt sich fest eingebautes Navi aus einem Audi

Auf einem Parkplatz in der Frankenberger Straße in Bad Wildungen fackelt ein Dieb nicht lange und schlägt die Seitenscheibe ein. Dann stiehlt er das fest eingebaute …
Gezielt gestohlen? Dieb holt sich fest eingebautes Navi aus einem Audi

Vasbeck wird ganz jeck

Am 1. und 2. Februar wird unter dem Motto „Ob Köln oder Mainz, in Vasbeck ist der TSV die Nummer eins“ wieder Karneval in Vasbeck gefeiert.
Vasbeck wird ganz jeck

Bad Wildungen lädt zum Info-Tag der Ausbildung

Zum vierten Mal findet am Dienstag, 28. Januar, in der Wandelhalle Bad Wildungen ein „Info-Tag der Ausbildung“ statt.
Bad Wildungen lädt zum Info-Tag der Ausbildung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.