Kriterien erfüllt: Korbach bleibt Fairtrade-Stadt

+
Faire Produkte aus Korbach.

Die Kreis- und Hansestadt erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt.

Korbach - Gleich drei Meilensteine vermelden die Stadt Korbach und die Akteure der Steuerungsgruppe „Fairtrade-Stadt Korbach“. Die Kreis- und Hansestadt erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt.

Im Jahr 2013 erhielt die Stadt Korbach vom gemeinnützigen Verein TransFair e.V. erstmalig die Auszeichnung für ihr Engagement zum fairen Handel, für die sie nachweislich fünf Kriterien erfüllen musste. Bürgermeister Klaus Friedrich und Fairtrade-Beauftragter Dr. Marc Müllenhoff freuen sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die Verankerung des fairen Handels in Korbach“.

Mit dem Projekt Stadtschokolade hat sich die Stadt im vergangenen Sommer am Wettbewerb „Hauptstadt des fairen Handels 2019“ beteiligt. Im Rahmen des Kongresses „Fair begegnen – Fair gestalten“ fand in Köln die Preisverleihung statt. Eine „Faire Kochshow“ ist der Lohn für das erfolgreiche Engagement. Im Frühjahr 2020 können interessierte Bürger gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Friedrich auf kulinarische Entdeckungsreise gehen. Es wird nicht nur gekocht, daneben gibt es Information und Entertainment, Wissenswertes zu fairem Handel und Reiseberichte zu Produzenten fairer Produkte aus der ganzen Welt. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Wer nicht bis dahin warten möchte, kann schon zum Weihnachtsgeschäft den fairen Handel unterstützen. In der inzwischen sechsten Edition gibt es wieder die Stadtschokolade in der Sorte Vollmilch-Mandel-Mandarine. Die handgeschöpfte Schokolade mit biologisch und fair in Costa Rica und Peru produziertem Kakao und Rohrzucker ist ab November in der Korbach-Information, im Eine-Welt-Laden im CorVita, in der Buchhandlung CoLibri, den Fleischereien Bernhard Tent und Ludwig Tent, bei REWE Fink sowie im Eintopf erhältlich. Nur in der Korbach-Information gibt es außerdem den fairtrade-Baumwollrucksack. Und der neue Korbach-Honig ist ein Muss für faire Schleckermäuler. Frisch geschleudert vom Imkerverein Korbach ist er lokal und nachhaltig produziert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Termin steht: Der „Literarische Frühling“ geht 2020 in die nächste Saison

Der „Literarische Frühling in der Heimat der Brüder Grimm“ geht 2020 in seine neunte Saison. Wie die Veranstalter mitteilten, findet das Literaturfestival im kommenden …
Termin steht: Der „Literarische Frühling“ geht 2020 in die nächste Saison

Drei Bäume aus Vorgarten in Bad Wildungen gestohlen

In Bad Wildungen wurden Zierbäume aus dem Vorgarten einer Wirtschaftskanzlei gestohlen.
Drei Bäume aus Vorgarten in Bad Wildungen gestohlen

Das Ammoniak bei Wilke Wurstwaren muss dringend abgefackelt werden

Weil durch das laufende Insolvenzantragsverfahren bei Wilke Wurstwaren die Stromversorgung des Betriebes irgendwann abgestellt wird und damit ein Bersten der Behälter zu …
Das Ammoniak bei Wilke Wurstwaren muss dringend abgefackelt werden

Zu 40 Jahren NABU Battenberg zeigt Manfred Delpho die Multivisionsschau Naturerlebnis Nordhessen

Der NABU Battenberg feiert in diesem Jahr sein 40 jähriges Bestehen. Aus diesem Grund findet am Freitag, 15. November, um 19 Uhr in der Burgberghalle ein Kommers statt, …
Zu 40 Jahren NABU Battenberg zeigt Manfred Delpho die Multivisionsschau Naturerlebnis Nordhessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.