Kunst für Korbach: Über 100 Mitglieder starker Verein will das kulturelle Leben bereichern

+
Vorsitzender Michael Preusse (l.) mit einigen Mitgliedern des Kunstvereins in der Ausstellung.

Die Ausstellung des Korbacher Kunstvereins in Korbach hat sich als vorweihnachtlicher Magnet erwiesen und in drei Wochen rund 550 Besucher angelockt.

Korbach -  „Damit hatten wir nicht gerechnet“, sagt der erste Vorsitzende Michael Preusse und freut sich über mittlerweile mehr als 100 Mitglieder im Kunstverein.

Bürgermeister Klaus Friedrich bedankte sich für das Engagement der Gruppe in der Hansestadt und überreichte einen Scheck über 2.000 Euro zur Unterstützung. Damit kann der Verein die ursprünglich nur bis Weihnachten angemieteten Räume in der Professor-Bier-Straße jetzt zwei Monate länger als „Kunstmarkt“ nutzen.

Der Verein hat das Ziel, die Kunst der Gegenwart in Korbach zu fördern und damit das kulturelle Leben zu bereichern. Dies soll unter anderem durch Workshops, Vorträge, Ausstellungen und Exkursionen geschehen.

Vorsitzender Preusse hat viel Erfahrung bei der Organisation und im Management der Künstlerszene und von Ausstellungen. Um das dauerhaft und strukturiert umzusetzen, ist man auf Sponsoren angewiesen, die jetzt gesucht werden. Und dafür sollen die nächsten zwei Monate genutzt werden. Wenn sich einige Sponsoren finden, die den Verein zwei Jahre lang unterstützen, kann man weitere kulturelle Angebote machen.

Zunächst gibt es am 26. Januar eine Exkursion ins Landesmuseum Hannover zu einer Sonderausstellung mit Werken des Impressionisten Max Sievogt. Anmeldungen werden in der Ausstellung oder telefonisch (05631-2828) entgegengenommen. Ab dem 8. Februar stellt die Korbacher Künstlerin Stephanie Bing einige ihrer Werke aus. Die Kunstnacht möchte man gerne mit verändertem Konzept wiederbeleben, beim Altstadtkulturfest den Bereich Kultur unterstützen und mit dem Museum, dem Jugendhaus, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zusammenarbeiten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto zur Hummelzeit und dem passenden Gedicht

Unser Leser Wolfgang Sonntag hofft, „dass es jetzt mit dem Wetter aufwärts geht und die „Hummelzeit“ kommt. Ihm ist dieser Schnappschuss in der Nähe von Korbach gelungen.
Leserfoto zur Hummelzeit und dem passenden Gedicht

Nintendo und tonies-Figuren im Angebot der Stadtbücherei in Korbach

Die Stadtbücherei Korbach hat zwei neue Angebote für Kinder: tonies-Figuren und -Boxen sowie Spiele für die Nintendo Switch Konsole.
Nintendo und tonies-Figuren im Angebot der Stadtbücherei in Korbach

Preis für Denkmalschutz 2019: Jetzt bewerben!

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg verleiht zur Förderung besonderen beispielhaften Engagements für Denkmalschutz, Kultur, Natur und Soziales jeweils einen Preis.
Preis für Denkmalschutz 2019: Jetzt bewerben!

Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Der Rathauschef Rüdiger Heß wettet, dass sich am 28. April 2019 in Frankenberg mindestens 775 Old- und Youngtimer versammeln – passend zum 775-jährigen Stadtjubiläum. …
Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.