Kurhessenbahn reduziert das Angebot um die Hälfte

Das Nahverkehrsangebot von NVV und Kurhessenbahn wird zum Wochenende in Waldeck-Frankenberg reduziert. Eine Grundversorgung soll aber erhalten bleiben. NVV rät Fahrgästen, die Fahrten vorher immer zu überprüfen.

Waldeck-Frankenberg - Zum Wochenende verändert sich erneut das Nahverkehrsangebot in Nordhessen. Aktuell sind nur noch rund 20 bis 25 Prozent der Fahrgäste unterwegs.

Ab Samstag, 28. März 2020 wird es daher zu weiteren Anpassungen kommen. Ziel dabei ist es, auf den Bus- und Bahnlinien so lange wie möglich ein stabiles Grundangebot zu erhalten. Der NVV rechnet jedoch aufgrund der Entwicklung mit weiteren Einschränkungen im Bus- und Bahnverkehr.

Daher empfiehlt der NVV seinen Fahrgästen, die gewünschten Fahrten vorher immer in der NVV-Auskunft zu überprüfen.

Im Bereich der Kurhessenbahn wird das Angebot um die Hälfte reduziert. Damit sind auf der RB4 Kassel – Korbach und der RB42 Brilon – Korbach – Frankenberg nur noch alle zwei Stunden Züge mit zusätzlichen Angeboten zu den Hauptverkehrszeiten unterwegs.

Auf der RB42 Frankenberg – Marburg kann der 1-Stunden-Takt beibehalten werden, jedoch gibt es einzelne Lücken.

Auf der RB39 Kassel – Bad Wildungen wird auf einen 4-Stunden-Takt umgestellt und die Züge der RB 38 Kassel-Treysa sowie der Linie RE17 Kassel – Warburg – Hagen zwischen Kassel – Warburg entfallen.

Frühmorgens und am späteren Abend werden auf der RegioTram-Linie RT4 zwischen Kassel und Wolfhagen ab 30. März ergänzende Busse eingesetzt, da zu den Zeiten auch die Kurhessenbahn nicht mehr unterwegs sein kann.

Rubriklistenbild: © NVV

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Leben in der Corona-Krise

Es ist ruhig geworden in unseren Städten, viele Menschen sind dauerhaft zu Hause und müssen sehen, wie sie mit dieser Situation klarkommen. Gleichzeit gibt es viel …
Das Leben in der Corona-Krise

Kleinkind von der Polizei in den Schlaf gewogen

Wegen der Geburt eines Geschwisterchens betätigten sich Polizisten in Vöhl als Babysitter.
Kleinkind von der Polizei in den Schlaf gewogen

Landkreis untersagt die Nutzung von Zweitwohnungen

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat mit Wirkung vom 3. April die Nutzung von Zweitwohnungen untersagt, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.
Landkreis untersagt die Nutzung von Zweitwohnungen

Einbruch in Antiquitätengeschäft - Zeuge beobachtet flüchtigen Täter

Vergangene Nacht ist eine unbekannte männliche Person in ein Antiquitätengeschäft in Bad Wildungen eingebrochen.
Einbruch in Antiquitätengeschäft - Zeuge beobachtet flüchtigen Täter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.