Kuriose Unfälle: Autos werden in Korbach teils spektakulär abgestellt

+
Kuriose Unfälle in Korbach: Mehr oder weniger unfreiwillig wurde der Wagen so im Kreisel  auf der Briloner Straße abgestellt.

Mit voller Wucht donnerte ein PKW über einen enormen Felsen auf der Verkehrsinsel in Korbach, ein anderer PKW-Fahrer mit seinem Wagen nimmt die Treppe an der Kalkmauer.

Korbach.  Zwei Autofahrer sorgten am Wochenende mehr oder weniger freiwillig mit ihren Fahrzeuge für Aufsehen in der Kreisstadt. Warum der „reparaturfreundlich aufgebockte“ Wagen plötzlich am Sonntagmorgen im Kreisel auf der Briloner Landstraße stand, klärte sich erst später auf.

Zunächst fehlte von dem Unfallfahrer jede Spur. Stunden danach meldete sich ein 19-jähriger Syrer. Er sei übermüdet eingeschlafen und landete gdabei eradewegs auf der Kreiselinsel.

Allerdings wird ihn das noch teuer zu stehen kommen: Urkundenfälschung, Unfallflucht und Schaden am Fahrzeug sowie der Verkehrsinsel. Der Wagen war nicht versichert, geschweige denn angemeldet. Die Autokennzeichen hatte er von einem Bekannten besorgt und er hatte sich nach dem Unfall unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Weniger spektakulär semmelte ein weiterer PKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug über die Treppe am Parkplatz an der Kalkmauer. Die drei Stufen dort sind nicht das erste Mal Unfallort. Zwischen den Parkbuchten kam es bereits zu Schäden, weil die Treppe nicht als solche erkannt wurde. 

Kuriose Unfälle in Korbach: Mehr oder weniger unfreiwillig wurde der Wagen am Parkplatz an der Kalkmauer abgestellt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Zuständigkeiten der Stadtorgane bei Grundstücksangelegenheiten in Frankenberg

Die Stadtverordnetenversammlung hat neue Wertgrenzen und Zuständigkeiten in Bezug auf Grundstücksangelegenheiten festgelegt. Sie sollen die Abwicklung verkürzen und den …
Neue Zuständigkeiten der Stadtorgane bei Grundstücksangelegenheiten in Frankenberg

Kilian Happel und Katharina Wagner erfahren besondere Ehrung der IHK

Von 51 Absolventen, die im IHK-Bezirk in ihren jeweiligen Ausbildungsberufen das beste Gesamtergebnis erzielten, wurden viele für ihre herausragenden Leistungen …
Kilian Happel und Katharina Wagner erfahren besondere Ehrung der IHK

Die Arbeit in der Lebenshilfe-Werkstatt Bad Wildungen ist mehr als nur ein Job

In der Werkstatt sind Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder mit sozialem und emotionalem Förderbedarf beschäftigt, denen eine Teilhabe am Arbeitsleben und der …
Die Arbeit in der Lebenshilfe-Werkstatt Bad Wildungen ist mehr als nur ein Job

Festzug beim Hessentag in Korbach 2018: Teilnehmer bewerben sich jetzt

Für Teilnehmer aus Korbach und dem Landkreis Waldeck-Frankenberg stehen jeweils 15 Plätze für den Festzug beim Hessentag in Korbach 2018 bereit.
Festzug beim Hessentag in Korbach 2018: Teilnehmer bewerben sich jetzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.