Die Lachnummer „Hallenbad“

+
Ob die naechste Eroeffnung des Bades nach der Freibadsaison wieder gefeiert wird?. Foto: Archiv

Korbach. Die Republik kann mittlerweile über die Posse ums Korbacher Hallenbad lachen. Die Radio- und Fernsehanstalten stehen Schlange, und Betreiber

Korbach. Die Republik kann mittlerweile über die Posse ums Korbacher Hallenbad lachen. Die Radio- und Fernsehanstalten stehen Schlange, und Betreiberchef Stefan Schaller (Energie Waldeck-Frankenberg) muss Rede und Antwort stehen.

In der Stadtverordnetenversammlung verkündete er neue Hiobsbotschaften und viele Korbacher im Zuschauerraum lauschten gespannt einem munteren Schlagabtausch zwischen Schaller und Bauleiter Friedhelm Schmidt, der vieles anders sieht als der EWF Chef. Schallers Mängelliste geht indes weiter: mittlerweile sitzen auch noch Pilze in den Rohren des Bades. Die Spülvorrichtung des Badewassers ist nicht korrekt montiert, dadurch kommt es zur "Aufsalzung" des Wassers, möglicherweise Ursache für die Korrosion. Auch die Heizung funktioniert nicht richtig.

Der Keimbefall im Hallenbad lässt sich nichtbeheben: Umbauarbeiten. Das Bad wird voraussichtlich erst nach dem Ende der Freibadsaison öffnen. Die Kosten bereits erworbener Dauerkarten werden erstattet.

Jede Menge Ungereimtheiten

Im Ausschuss letzte Woche hatte Planer Meyer noch behauptet, das Nichtschwimmerbecken sei dicht. Jetzt tauchte ein Bauprotokoll auf, das das Gegenteil belegt. Auch gab es bereits lange vor der Einweihung die Weisung des Gesundheitsamts, das System auf "Pseudomonas" zu untersuchen, bei Planung und Bauleitung offenbar nicht angekommen. Zumindest hat das Bauamt die Breite der Beckenumläufe  akzeptiert, und Prüfzeugnisse der Fliesen sind vorhanden. Die Bauleitung kann sich auf manche Mängel keinen Reim machen. "Überall funktioniert‘s, nur nicht in Korbach", so Generalplaner Meyer.

Zusätzlich hat Schaller einen Wirtschaftsprüfer beauftragt, den derzeitigen Kostenstand des Bades zu ermitteln, und die sollen mittlerweile auf über 10 Millionen Euro gestiegen sein. 8 Millionen Euro waren veranschlagt. Bauleiter Schmidt dazu: "Mir liegen andere Zahlen vor."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 92 Tote und 5.114 Infizierte sind es aktuell.
Die Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Nacht des Supermondes über Korbach

Der Mond kam in der vergangenen Nacht (7./8. April 2020) der Erde besonders nahe und wirkte deshalb größer als üblich.
Die Nacht des Supermondes über Korbach

Scheiben von Autos eingeworfen: Unbekannter entwendet Handtaschen und Geldbörsen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in Korbach aus sechs Autos Handtaschen und Geldbörsen gestohlen. Ein Auto war unverschlossen, an den restlichen wurden …
Scheiben von Autos eingeworfen: Unbekannter entwendet Handtaschen und Geldbörsen

FairWertung ruft zum Altkleider horten auf: Die Recycler kommen nicht mehr hinterher

Der Verband „FairWertung“, ein bundesweites Netzwerk von gemeinnützigen Organisationen, die sich für Transparenz und Nachhaltigkeit beim Textilrecycling einsetzen, ist …
FairWertung ruft zum Altkleider horten auf: Die Recycler kommen nicht mehr hinterher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.