Landkreis erhebt keine Kosten für Nachmittagsbetreuung

Wegen der Coronapandemie findet seit einigen Wochen kein Unterricht mehr in Schulen statt, auch die Betreuungsangebote fielen mit den Schulschließungen weg. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat beschlossen, dass Eltern mit Kindern in der Nachmittagsbetreuung keine Gebühren zahlen müssen.

Waldeck-Frankenberg - Wegen der Coronapandemie findet seit einigen Wochen kein Unterricht mehr in Schulen statt, auch die Betreuungsangebote fielen mit den Schulschließungen weg. Der Landkreis hat beschlossen, dass Eltern mit Kindern in der Nachmittagsbetreuung keine Gebühren für April zahlen müssen.

Rund 2.205 Kinder aus Waldeck-Frankenberg nutzen in der Regel die Betreuungsangebote an Grundschulen und Schulen im Pakt für den Nachmittag. Ab Mai wird der Landkreis keine Elternbeiträge einziehen, bis die Nachmittagsbetreuung wieder stattfinden kann. „Wir befinden uns in der besonderen Situation, dass in den vergangenen Wochen in den Schulen keine regulären Betreuungsleistungen angeboten werden konnten“, so Landrat Dr. Reinhard Kubat. „Daher möchten wir die Eltern mit Kindern in der Nachmittagsbetreuung auch nicht unnötig belasten und vergüten die bereits eingezogenen Kosten an die Beitragszahler.“ Das soll auch für die folgenden Monate gelten. Wenn die aktuelle Lage weiterhin bestehen bleiben sollte und keine schulische Betreuung angeboten werden kann, werden auch weiterhin keine Beträge erhoben. Das geschieht aber alles automatisch. Beitragskündigungen der Eltern sind daher nicht erforderlich.

Im Landkreis startet der Unterricht an den Schulen ab 27. April zwar wieder schrittweise für die Klassen 4, 9,10,12 und 13, schulische Betreuungsangebote finden ab dem 27. April nur in der Jahrgangsstufe 4 statt. Weitere Informationen gibt es online unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de oder unter Tel. 05631-954438.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

L 3080: Umfangreiche Bauarbeiten zwischen Abzweig nach Külte und Bahnhof Volkmarsen

Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße 3080 zwischen dem Abzweig nach Külte und dem Bahnhof Volkmarsen. Vom 15. Juni bis Ende November wird dort in sechs …
L 3080: Umfangreiche Bauarbeiten zwischen Abzweig nach Külte und Bahnhof Volkmarsen

Hessischer Wettbewerb zu Plastikvermeidung: Die Preisträger aus Waldeck-Frankenberg

Umweltministerin Priska Hinz hat 28 hessische Vereine für ihre guten Ideen zur Plastikvermeidung ausgezeichnet, darunter auch einige Vereine aus Waldeck-Frankenberg.
Hessischer Wettbewerb zu Plastikvermeidung: Die Preisträger aus Waldeck-Frankenberg

Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

In Hessen haben sich bislang laut Sozialministerium 10.060 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (Stand: 2. Juni 2020). 480 Menschen sind inzwischen in …
Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

3.916 Unfälle im Kreis - Wild ist vielfach eine Gefahr

Die aktuelle Statistik der Polizeidirektion gibt Auskunft über die bekannt gewordenen Verkehrsunfälle in Waldeck-Frankenberg. Dabei werden seit 2015 in jedem Jahr rund …
3.916 Unfälle im Kreis - Wild ist vielfach eine Gefahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.