Warum der Landkreis Waldeck-Frankenberg ein Hotel betreibt

+
Das „Haus Waldeck“ auf der Insel Norderney liegt direkt an der Strandpromenade.

Seit 65 Jahren betreibt der Landkreis auf Norderney das "Haus Waldeck". Nun muss der Landkreis sich vor dem Hessischen Rechnungshof erklären.

Korbach. Der Hessische Rechnungshof lässt gelegentlich stichprobenweise den Haushalt einzelner Landkreise auf Wirtschaftlichkeit, Korruptionsvorbeugung und Rechtmäßigkeit prüfen.

Dem Landkreis Waldeck-Frankenberg wurde für die Jahre 2011 bis 2015 bestätigt, dass er „rechtmäßig, auf vergleichbaren Grundlagen sachgerecht und wirtschaftlich geführt wurde.“ Dennoch gab das beauftragte Institut Empfehlungen, unter anderem betreffend des „Haus Waldeck“, kreiseigenes Hotel auf Norderney.

Grundsätzlich wird die Frage gestellt, ob der Betrieb eines Hotels zu den Aufgaben eines Landkreises zählt, zumal im Prüfungszeitraum ein Fehlbetrag den Haushalt belastete. Die Empfehlung: Die Verpachtung oder den Verkauf des Hauses prüfen. Der Kreisausschuss widerspricht dem angemahnte Fehlbetrag.

„Aus heutiger Sicht“ habe sich dieser im Jahresergebnis 2015 erheblich reduziert. Nach doppischer Haushaltswirtschaft habe das Haus von 2008 bis 2016 sogar einen „bereinigten“ Überschuss erwirtschaftet und damit den finanziellen Handlungsspielraum des Kreises erweitert.

Vor allem biete das 1952 angeschaffte Haus die Möglichkeit für Menschen aus dem Landkreis, dort Urlaub zu „erschwinglichen Preisen“ zu machen und damit die physische und psychische Gesundheit zu fördern. Damit sei es eine Einrichtung der „Daseinsvorsorge“ und eine Veräußerung komme derzeit nicht in Frage.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jürgen Frömmrich von den Grünen legt den Fraktionsvorsitz im Kreistag nieder: Daniel May übernimmt

Bei der Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Waldeck-Frankenberg gibt es einen Wechsel an der Fraktionsspitze.
Jürgen Frömmrich von den Grünen legt den Fraktionsvorsitz im Kreistag nieder: Daniel May übernimmt

Schulfrei wegen drohendem Sturm: In Waldeck-Frankenberg wird diskutiert

Der Unterrichtsausfall an der Uplandschule ist schon entschieden. An allen anderen Schulen in Waldeck-Frankenberg sind die Schulleiter verantwortlich, ob es wegen des …
Schulfrei wegen drohendem Sturm: In Waldeck-Frankenberg wird diskutiert

Korbach sucht noch Teilnehmer für den großen Festumzug beim Hessentag

Für Gruppen aus Waldeck-Frankenberg besteht noch bis Anfang Februar die Möglichkeit, sich für die Teilnahme anzumelden.
Korbach sucht noch Teilnehmer für den großen Festumzug beim Hessentag

E-Mobilität in Nordhessen: Analyse der Landkreise beginnt

Wie soll die Elektromobilität in Nordhessen künftig aussehen? Fachleute beginnen nun mit der Analyse. Ein Konzept soll folgen.
E-Mobilität in Nordhessen: Analyse der Landkreise beginnt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.