Landtagsabgeordnete Knell besucht Eisenwerk Hasenclever in Battenberg

Infrastruktur und Energiepolitik sind Themen während des Besuchs bei der Firma Hasenclever.

Battenberg - Die nordhessische Landtagsabgeordnete Wiebke Knell ist der Einladung des FDP-Ortsverbands Ederbergland und dessen Vorsitzenden Bastian Belz nach Battenberg gefolgt. Gemeinsam mit den Lokalpolitikern wurde das Eisenwerk Hasenclever besichtigt.

Bei der Führung durch die Produktionsanlagen durch den kaufmännischen Geschäftsleiter Christoph Hentzen bestand Gelegenheit zum politischen Austausch. Dabei wurden unter anderem die Themen Fachkräftemangel, Energiepolitik und Infrastruktur besprochen.

Knell erklärt dazu: „Wenn es im Jahr 2018 in Hessen immer noch Funklöcher und ganze Ortschaften ohne schnelles Internet gibt, bedeutet das für die Arbeitgeber einen signifikanten Standortnachteil, den unsere Mittelständler ausbaden müssen.“ Um den ländlichen Raum als Wohn- und Arbeitsort für junge Fachkräfte attraktiver zu machen, so Knell weiter, sei es essentiell wichtig den Breitbandausbau auch in Nordhessen schneller voranzutreiben.

„Eine weitere Baustelle, insbesondere für energieintensive Unternehmen, sind die unglaublich hohen Energiekosten. Deutschland ist Europameister bei den Strompreisen, der Staat ist hier ein wesentlicher Kostentreiber“, erklärt Knell. Die ideologiegetriebene Energiepolitik der Landesregierung sei dafür mitverantwortlich und gefährde besonders mittelständische Unternehmen.

Rubriklistenbild: © Foto: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Möbelkreis Waldeck feiert 50-jähriges Jubiläum

Die Möbelkreis Waldeck GmbH & Co. Ausstattungshaus KG ist eine erfolgreiche Kooperation des Handwerks. In diesem Jahr kann das 50-jährige Bestehen gefeiert werden.
Möbelkreis Waldeck feiert 50-jähriges Jubiläum

Brandstifter in Edertal: Spur mit brennenden Grillanzündern im Wald gelegt

Mehrere Brandstiftungen beschäftigen die Polizei und Feuerwehr bei Edertal-Kleinern. Sogar eine Spur von brennenden Grillanzündern wurde im Wald gelegt.
Brandstifter in Edertal: Spur mit brennenden Grillanzündern im Wald gelegt

Solidarische Landwirtschaft bei Korbach wächst

Gut durch das trockene Jahr ist die als Zusammenschluss von Verbrauchern und Landwirten organisierte Hofgemeinschaft in Korbach-Strothe gekommen.
Solidarische Landwirtschaft bei Korbach wächst

Auto kracht frontal gegen einen Baum: Unfall bei Bad Arolsen endet tödlich

Nachdem ein PKW-Fahrer bei Bad Arolsen frontal gegen einen Baum krachte, erlag er kurze Zeit später an seinen schweren Verletzungen.
Auto kracht frontal gegen einen Baum: Unfall bei Bad Arolsen endet tödlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.