Landtagswahl in Hessen 2018: Warum sollen Bürger ihre Wahl anderen überlassen?

+
Landrat Dr. Reinhard Kubat sprach mit uns über die Wichtigkeit Wählen zu gehen und warum diesmal jeder Wahlberechtigte gefragt ist.

„Warum sollen die Bürger ihr Votum anderen überlassen?“, fragt sich Landrat Dr. Reinhard Kubat in Waldeck-Frankenberg und unterstreicht, warum es wichtig ist, zur Landtagswahl in Hessen Wählen zu gehen.

Korbach - Die Landtagswahl  in Hessen 2018 hat heute morgen begonnen. Wahlkämpfer und Interessenvertreter haben im Vorfeld vieles in die Waagschalen geworfen. Jetzt ist der Bürger gefragt. Amheutigen  Sonntag, 28. Oktober 2018, fallen seit 8 Uhr und bis 18 Uhr  die Stimmabgaben in die Wahlurnen. Der EDER-DIEMEL TIPP sprach zuvor mit Landrat Dr. Reinhard Kubat über die Wichtigkeit Wählen zu gehen und warum diesmal jeder Wahlberechtigte gefragt ist.

Herr Landrat, warum ist die Landtagswahl wichtig? Dr. Kubat: „Mit der Landtagswahl am 28. Oktober entscheidet jeder Wahlberechtigte in Hessen, wie und wohin sich unser Bundesland bis 2021 und eventuell auch darüber hinaus entwickeln soll. Es geht darum, die zukunftsweisenden Weichen zu stellen, die uns möglichst weiter nach vorne bringen. Vieles läuft gut, manches muss verbessert, erneuert oder intensiviert werden, damit es auch künftig gut bleibt. Die Ziele der neuen Regierung sollten darauf ausgerichtet sein. Es entscheidet der Wähler, wie diese neue Regierung aussehen soll, die dann mit den Landkreisen und Kommunen zusammenarbeitet und Einfluss auf unseren Alltag nimmt.“

Oft ist von Wahlverdruss bei den Nichtwählern die Rede. Können Sie das nachvollziehen? Dr. Kubat: „Wenn Vertrauen in die Politik verloren geht und das Interesse schwindet, ist es leichter zu resignieren. Doch nicht zur Wahl zu gehen, bedeutet auch, die Stimmen von allen anderen aufzuwerten, ihnen mehr Gewicht zu verleihen. Nicht wählen heißt, keinen Einfluss zu nehmen, wo es möglich ist. Aber warum soll ich meine Entscheidung jemand anderem überlassen?“

Die Polarisierung in der Gesellschaft hat zugenommen. Auseinandersetzungen werden radikaler. Ist die Demokratie in Gefahr? Dr. Kubat: „Die radikalen Tendenzen in der jüngeren Vergangenheit machen mir Sorgen. Der Extremismus hat einen gewissen Raum eingenommen, den wir als Gesellschaft nicht zulassen müssen. Wenn wir auf Einigkeit und Zusammenhalt setzen, sind wir stark. Gemeinsam Ziele verfolgen und Lösungen finden, ist besser als nur auf das Pendel vom rechten zum linken Rand und umgekehrt, zu schauen. Die Bürger im Landkreis haben gut zusammengehalten und die bisherigen Herausforderungen gemeistert. Darum können wir hier auch zurecht von dem „Guten Leben“ in Waldeck-Frankenberg sprechen und das ist doch eine Wahl wert.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alarm in Reitzenhagen: Einbrecher werden in Bad Wildunger Ortsteil in die Flucht geschlagen

Am 18. Oktober gegen 1.30 Uhr ist im Bad Wildunger Ortsteil Reitzenhagen, Am Unterscheid, in einem Einfamilienhaus ein Alarm ausgelöst worden. 
Alarm in Reitzenhagen: Einbrecher werden in Bad Wildunger Ortsteil in die Flucht geschlagen

Folgemeldung zum tödlichen Unfall auf der B253: Motorradfahrer stieß mit LKW-Anhänger zusammen

Nach den ersten Ermittlungen zum Hergang des tödlichen Unfalls steht nun fest. Ein 49-Jähriger Motorradfahrer aus Bad Wildungen verlor offenbar die Kontrolle über …
Folgemeldung zum tödlichen Unfall auf der B253: Motorradfahrer stieß mit LKW-Anhänger zusammen

Nach Wilke Wurstskandal: Insolvenzverwalter hat möglichen Käufer und kann Lohn für die Arbeiter herausholen

Mittels einer so genannten Insolvenzgeld-Vorfinanzierung ist es nach dem Wilke Wurstskandal gelungen, dass die Arbeiter ihr September-Gehalt erhalten werden und es gibt …
Nach Wilke Wurstskandal: Insolvenzverwalter hat möglichen Käufer und kann Lohn für die Arbeiter herausholen

Tödlicher Unfall: Motorradfahrer stirbt auf der B253 bei Bad Wildungen

Wie die Polizei mitteilt ist es auf der B 253 bei Bad Wildungen zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein Motorradfahrer verstarb an der Unfallstelle.
Tödlicher Unfall: Motorradfahrer stirbt auf der B253 bei Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.