Laser scannen Fundstätte: Wissenschaftler erstellen 3D Modell der Korbacher Spalte

Mit ihrer Hilfe wird die Korbacher Spalte zum 3D-Modell v.l., oben) Sabine Kummer Uni Bonn), Valeska Decker Uni Bonn), Heiner Heggemann HLNUG), Edouard Grigowski Uni Bonn), Gösta Hoffmann Uni Bonn) sowie v.l., unten) Kim Peis Geopark Grenz-Welten), Anne Kött HLNUG), Rosalie Kunkel Uni Bonn).
+
Mit ihrer Hilfe wird die Korbacher Spalte zum 3D-Modell v.l., oben) Sabine Kummer Uni Bonn), Valeska Decker Uni Bonn), Heiner Heggemann HLNUG), Edouard Grigowski Uni Bonn), Gösta Hoffmann Uni Bonn) sowie v.l., unten) Kim Peis Geopark Grenz-Welten), Anne Kött HLNUG), Rosalie Kunkel Uni Bonn).

Die Korbacher Spalte ist eines der bedeutendsten Geotope in Deutschland. Von ihr wird momentan ein dreidimensionales Modell erstellt.

Korbach. Die Korbacher Spalte ist eines der bedeutendsten Geotope in Deutschland. Von ihr wird momentan ein dreidimensionales Modell erstellt. Der Nationale Geopark „GrenzWelten“ und das Hessische Landesamt für Geologie lassen die Fundstätte von Geowissenschaftlern der Universität Bonn mit hochauflösenden Lasern scannen. Dazu werden auch Drohnen eingesetzt.

Die Wissenschaftler wollen zeigen wollen zeigen, wie spannend Geowissenschaften sind und modernste Methoden zum Einsatz kommen. Für das 175-jährige Jubiläum der Deutschen Geologischen Gesellschaft im Jahr 2023 werden 30 solcher 3D-Geotope entstehen.

Für Projektleiter Dr. Gösta Hoffmann von der Universität geht das Projekt weit über den klassischen Ansatz in den Geowissenschaften hinaus. Es werden dabei Fähigkeiten vermittelt, die so in keiner klassischen Lehrveranstaltung gelehrt werden. „Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich hier von den jungen Leuten lerne. Sie können als `Digital Natives´ „digitale Eingeborene“) mit Drohnen fliegen, 3D-Modelle berechnen und Smartphone-Apps entwickeln.“

In Abstimmung mit und Unterstützung durch die Kreis- und Hansestadt Korbach, das Wolfgang-Bonhage-Museum und das Landesamt konnten die Arbeiten nun aufgenommen werden. Dabei sind die Doktoranden und Studierenden der Universität in die Spaltenöffnung geklettert und haben jeden Zentimeter mit dem modernen Laserscanner aufgenommen. Die Scans sowie die Drohnenaufnahmen liefern die Daten zur Modellierung eines 3D-Modells der Korbacher Spalte. Für den Geopark ist die 3D-Dokumentation eine gelungene Ergänzung zum existierenden Informationsangebot.

„Neben den klassischen Materialien wie Broschüren und Informationstafeln arbeiten wir schon seit längerer Zeit mit digitalen Medien“, erläutert Kim Peis, Leiterin des Geoparks. „Bereits 2020 haben wir ein Augmented Reality-Modell des Korbacher `Urzeitdackels´ Procynosuchus entwickelt, das sich großer Beliebtheit erfreut.“ Dank der dreidimensionalen Darstellung wird die interessierte Öffentlichkeit künftig die Korbacher Spalte von außen und innen kennenlernen. Dieses Erlebnis steht natürlich auch überregional zur Verfügung und steigert den Bekanntheitsgrad der Fossilfundstelle.

„Das finale Modell wird vermutlich im Dezember über die Webseite www.digitalgeology.de präsentiert, zusammen mit erläuternden Texten, Abbildungen und einem Video, in dem wir die 3D-Techniken erklären“, kündigt Edouard Grigowski an, Doktorand an der Uni Bonn und Ideengeber des Projektes „30 Geotope³“.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende
Waldeck-Frankenberg

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende
Die besten Fachkräfte im Landkreis: IHK ehrt 35 exzellente Absolventen in Korbach
Waldeck-Frankenberg

Die besten Fachkräfte im Landkreis: IHK ehrt 35 exzellente Absolventen in Korbach

Die besten heimischen Absolventen einer dualen Ausbildung in Industrie, Handel und Dienstleistungen sind von der IHK mit Pokalen und Urkunden ausgezeichnet worden. Laura …
Die besten Fachkräfte im Landkreis: IHK ehrt 35 exzellente Absolventen in Korbach
Nackedei-Chat endet in einer bösen Überraschung
Waldeck-Frankenberg

Nackedei-Chat endet in einer bösen Überraschung

Für eine Frau aus Willingen und einen Mann aus Frankenberg endete ein pikanter Chat mit intimen Fotos in einer bösen Überraschung.
Nackedei-Chat endet in einer bösen Überraschung
Tierfotograf hält illegale Jagd bei Twistetal mit Schock-Foto fest: Fuchs wird von Kugel zerfetzt
Waldeck-Frankenberg

Tierfotograf hält illegale Jagd bei Twistetal mit Schock-Foto fest: Fuchs wird von Kugel zerfetzt

Ein Tierfotograf in Twistetal nahm gerade in der Sekunde einen Fuchs auf, als dieser tödlich von einer Kugel getroffen wird. Ein Schock und lebensgefährlich für den …
Tierfotograf hält illegale Jagd bei Twistetal mit Schock-Foto fest: Fuchs wird von Kugel zerfetzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.