Lautstark, aggressiv, uneinsichtig: Alkoholisierte Jugendliche und gestohlenes Bier

+
Foto: Archiv

Korbach. Am Samstagmorgen kontrollierte eine Streife der Polizei Korbach um 3.45 Uhr eine Gruppe junger Leute in der Straße "Am Tylenturm"

Korbach. Am Samstagmorgen kontrollierte eine Streife der Polizei Korbach um 3.45 Uhr eine Gruppe junger Leute in der Straße "Am Tylenturm", die sich um eine Kiste Bier gesellt hatten. Im Zuge der Kontrolle zeigte sich einer der jungen Männer lautstark, aggressiv, uneinsichtig und beleidigte die eingesetzten Beamten.

Als er sich den polizeilichen Maßnahmen widersetzte, brachten ihn die Beamten zu Boden, fesselten den deutlich alkoholisierten 21-jährigen Mann aus Diemelsee und brachten ihn zur Polizeistation. Sie ließen aufgebrachte Jugendliche zurück.

Freunde fordern Freilassung

Kurze Zeit später erschienen einige aus dieser Gruppe dann vor der Polizeistation und forderte lautstark die Freilassung des Freundes. Nachdem ihnen ein Platzverweis ausgesprochen wurde, zogen sie unverrichteter Dinge wieder ab. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen ergaben sich dann Hinweise auf einen Getränkediebstahl aus einem Getränkecontainer auf dem Gelände der Freilichtbühne im Schießhagen.

Gestohlenes Bier am Friedhof versteckt

Dort war ein Getränkeanhänger aufgebrochen worden. Eine Vielzahl von zertrümmerten Flaschen lag vor dem Wagen. Bei der Absuche der Umgebung fand die Streife dann 10 Kisten Bier auf dem Friedhof versteckt hinter Grabsteinen. Ob die besagte Jugendgruppe tatsächlich den Getränkewagen aufgebrochen und das Bier gestohlen hat oder aber andere für diesen Aufbruch verantwortlich sind, muss noch ermittelt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Die finanzielle Förderung der Ladeinfrastruktur steht allerdings im Widerspruch zum Ergebnis des Elektromobilitätskonzepts für Nordhessen.
Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Bürger entscheiden mit, ob Ortsumgehung Wetterburg gebaut wird

Bei der Bürgerversammlung am Montag, 27. Mai, in der Twisteseehalle werden zwei mögliche Varianten der Ortsumgehung vorgeschlagen. Es ist die letzte Chance.
Bürger entscheiden mit, ob Ortsumgehung Wetterburg gebaut wird

Russisch sprechende Frauen tricksen 52-jährige in Frankenberg mit gefälschten Rubel aus

Wie die Polizei mitteilt, haben zwei Betrügerinnen eine Frau in Frankenberg um einen größeren Geldbetrag im vierstelligen Bereich gebracht.
Russisch sprechende Frauen tricksen 52-jährige in Frankenberg mit gefälschten Rubel aus

Messerstecherei in Volkmarsen hat eine Vorgeschichte: Gewalt und Drogengeschäfte

Die Polizei gibt weitere Details zur Auseinandersetzung im Steinweg in Volkmarsen bekannt. Demnach spielte Gewalt schon im Vorfeld eine Rolle und es sind wohl zwei …
Messerstecherei in Volkmarsen hat eine Vorgeschichte: Gewalt und Drogengeschäfte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.