Leserfoto und Gedicht: Herbst auf dem Kahlen Asten

+

Unser Leser Wolfgang Sonntag hat uns sein Bild "Herbst auf dem Kahlen Asten" zur Verfügung gestellt und dazu eigens ein Herbstgedicht verfasst.

Herbstgedicht von Wolfgang Sonntag

Der Herbst, er macht sich nun Gedanken,

das Grün des Sommers zu verdrängen,

Blätter mit goldener Farbe zu betanken,

Farbenpracht die Gefühle sprengen.

+++

Der Wind spielt mit den bunten Blättern,

die bald nicht mehr zu halten sind.

Die letzten Käfer in die Wipfel klettern,

die Zeit erschreckend schnell verrinnt.

+++

Schaut man zurück, der Sommer prächtig,

dass uns der Winter auch beglücke.

Für mich der Herbst entzückend mächtig,

mehr als 'ne Sommer-Winter Brücke.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landkreis fordert kompromissloses Vorgehen gegen Terror von Rechts

Landrat Dr. Reinhard Kubat und Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese verurteilen im Namen des Landkreises Waldeck-Frankenberg und Bürger zutiefst die …
Landkreis fordert kompromissloses Vorgehen gegen Terror von Rechts

Trauer um die Opfer des Terroranschlags in Hanau

Heute will sich die AG „Region gegen Rassimus“ und die Synagoge Vöhl mit Bürgern in Korbach zu einer Mahnwache wegen des Terroranschlags in Hanaus zwischen Kilianskirche …
Trauer um die Opfer des Terroranschlags in Hanau

Folgemeldung zur Bombendrohung in Vöhl - Sperrungen aufgehoben

Nach der Bombendrohung im Vöhler Rathaus sind alle Sperrungen aufgehoben und das Gebäude freigegeben. Es konnte kein Sprengstoff gefunden werden.
Folgemeldung zur Bombendrohung in Vöhl - Sperrungen aufgehoben

Edersee-Randstraße: Teilstück Sperrmauer – Waldeck/West vorzeitig für den Verkehr freigegeben

Im Laufe des heutigen Tages, 21. Februar, werden die Absperrungen an der Edersee-Randstraße zwischen Sperrmauer und Waldeck/West abgebaut.
Edersee-Randstraße: Teilstück Sperrmauer – Waldeck/West vorzeitig für den Verkehr freigegeben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.