Lichtenfelser Rathaus durchwühlt

Goddelsheim. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (28./29.) war ein bislang unbekannter Einbrecher in Lichtenfels-Goddelsheim unterwegs. Im Rathaus

Goddelsheim. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (28./29.) war ein bislang unbekannter Einbrecher in Lichtenfels-Goddelsheim unterwegs. Im Rathaus wurden in der Nacht sämtliche Schränke durchwühlt. Zuvor war der Einbrecher gewaltsam in die Diensträume eingedrungen. Zum Diebesgut können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

In derselben Nacht war auch ein grüner Lada Ziel eventuell desselben Täters. Der Wagen mit auswärtigem Kennzeichen war in der Sachsenberger Straße geparkt. Abgesehen hatte es der Dieb auf die Barschaft des Autobesitzers. Das Portmonee lag nämlich offen auf dem Beifahrersitz. Mit dem Bargeld verschwanden auch wichtige persönliche Dokumente.

Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach, Tel. 05631-9710, entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.