Lichterfest: Bad Wildunger Kurpark erstrahlt im Glanz der 15.000 Lichter

+
Der Bad Wildunger Kurpark erstrahlt im Glanz der 15.000 Lichter.

Ein Festival im Reigen der Bad Wildunger Sommerveranstaltungen hat einen besonderen Zauber: Das alljährliche Lichterfest im Kurpark mit riesigen Lichterfiguren, einem attraktiven Musik-, Show- und Unterhaltungsprogramm und einem Musik-Feuerwerk als Höhepunkt.

Bad Wildungen. Ein Festival im Reigen der Bad Wildunger Sommerveranstaltungen hat einen besonderen Zauber: Das alljährliche Lichterfest im Kurpark. Riesige Lichterfiguren aus mehr als 15.000 farbigen Kerzen unter großen alten Bäumen, ein attraktives Musik-, Show- und Unterhaltungsprogramm auf drei Bühnen und ein grandioses Musik-Feuerwerk als Höhepunkt erwartet auch diesmal die Gäste.

Am Samstag, 12. August, erstrahlt der Kurpark in einem bunten Lichtermeer mit überdimensionalen fantasievollen Lichtmotiven, die kreative Planer entworfen, fleißige Gärtner aufgebaut und Dutzende Kinder angezündet haben.

Zwischen Wandelhalle und Maritim Hotel wird auf drei Bühnen ein abwechslungsreiches Musikprogramm präsentiert: Im oberen Parkbereich auf der Bühne an der Wandelhalle spielen die „Dixie Tigers“ Jazz-, Swing- und Bluesrhtyhmen. Danach zeigt das Comedyduo „Drauf und Dran“ sein Können, bevor der zweite Programmteil der „Dixie Tigers“ beginnt. Und schließlich spielen „Brothers in Arms“ – Europas einzigartige dIRE sTRAITS Tribute Show - vor und nach dem Feuerwerk.

In der Mitte des Parkgeländes entsteht ein Tanzgarten unterm Sternenzelt. Den Auftakt bestreitet das Bad Wildunger Kurorchester mit schwungvoller Unterhaltungsmusik, anschließend schaut auch hier das Comedy Duo „Drauf und Dran“ vorbei. Ab 21.30 Uhr präsentiert sich die BigBand „Happy Sound Orchestra“ mit Tanzmusik.

In der Musikmuschel am Maritim Hotel spielt die Band „First Aid“ Titel aus Rock, Pop, Funk und Soul. Den Abschluss an dieser Bühne bildet gegen Mitternacht eine große Feuershow. Beliebt bei den jüngsten Besucher ist das Kindererlebnisdorf mit Spielen und Mitmach-Angeboten. Im gesamten Parkgelände wird auf den Wegen und Plätzen mit Stelzenläufern, Feuershow und weiteren Artisten wieder viel geboten.

Von Jahr zu Jahr aufwändiger geworden, steht als unbestrittener Höhepunkt des Festivals um 22.30 Uhr ein Musikfeuerwerk unterhalb der Sonnentreppe auf dem Programm. Es steht 2017 unter dem Motto „Viva la Mexico“. Erstmalig kommt einer der größten Feuerwerkseffekte in Europa zum Einsatz! Der originale mexikanische „Estrella“ ist ein Meisterwerk der pyrotechnischen Handwerkskunst und misst über 5 x 5 Meter.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Bad Arolsen am Gemeindehaus und auf dem Friedhof von Unbekannten randaliert.
Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

29-Jähriger aus Frankenberg wird Opfer eines Betrügers

Opfer einer eigentlich nicht neuen Betrugsmasche wurde Anfang September ein 29-jähriger Mann aus Frankenberg.
29-Jähriger aus Frankenberg wird Opfer eines Betrügers

Neuer Vorstand muss Naturschutz, Landwirtschaft und Politik unter einen Hut bringen

15 Vertreter aus Naturschutz, Landwirtschaft und Politik sitzen im Vorstand des neuen Landschaftspflegeverbandes für Waldeck-Frankenberg.
Neuer Vorstand muss Naturschutz, Landwirtschaft und Politik unter einen Hut bringen

Zerkratzte Autos, Farbattacken und ein gestohlenes Rad beschäftigen die Polizei in Bad Arolsen

Zwischen dem 15. und 17. September musste die Polizei folgende Straftaten im Bereich Bad Arolsen registrieren.
Zerkratzte Autos, Farbattacken und ein gestohlenes Rad beschäftigen die Polizei in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.