600 Liter Diesel auf der A7 verloren zwischen Kassel-Nord und Lutterberg

Stau auf der Autobahn. Foto: Archiv
+
Stau auf der Autobahn. Foto: Archiv

Kassel. Auf der A7 zwischen Kassel-Nord und Lutterberg hat ein Lkw rund 600 Liter Dieselkraftstoff verloren, meldet die Polizei um 11.14 Uhr. Der rech

Kassel. Auf der A7 zwischen Kassel-Nord und Lutterberg hat ein Lkw rund 600 Liter Dieselkraftstoff verloren, meldet die Polizei um 11.14 Uhr. Der rechte Fahrstreifen ist gesperrt, möglicherweise wird eine Vollsperrung Richtung Norden erforderlich.

Wie die Autobahnpolizeistation Baunatal berichtet, hat ein Lkw auf der A7 Kassel-Hannover zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Hann.-Münden-Lutterberg vermutlich rund 600 Liter Dieselkraftstoff aus seinem Fahrzeugtank verloren. Vermutlich ist der Tank leck geschlagen, als der Lkw um kurz nach 10 Uhr über Reifenteile fuhr, die zwischen Kassel-Mitte und Kassel-Ost auf der Fahrbahn lagen. Die etwa einen Meter breite Dieselspur befindet sich auf der rechten Fahrspur und ist mehrere Kilometer lang.

Dieselkraftstoff soll auch in den Flutgraben gelaufen sein. Im Einsatz sind neben der Autobahnpolizei auch die Feuerwehr, die Autobahnmeisterei und die Untere Wasserbehörde. Es kommt auf der A7 in Richtung Norden zu Behinderungen. Möglicherweise, so Ralf Dörigmann von der Autobahnpolizei, müsse die A7 in Richtung Göttingen/Hannover für die Reinigungsarbeiten auch kurzfristig voll gesperrt werden.

Folgemeldung von 11.41:

Die Reinigung des rechten Fahrstreifens der A7 in Richtung Norden zwischen Kassel-Nord und Lutterberg läuft nach Angaben der Polizeiautobahnstation Baunatal zügig. Eine Vollsperrung ist nicht erforderlich. Der Verkehr läuft zur Zeit auf zwei Fahrstreifen, es kommt nur zu geringfügigen Behinderungen. Die Feuerwehr streut die kilometerlange Dieselspur auf dem rechten Fahrstreifen zur Zeit ab, die Autobahnmeisterei nimmt das Bindemittel mit einer Kehrmaschine auf.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Edersee hautnah - hr-fernsehen geht auf Entdeckungstour

Wohin in den Ferien? Vor dieser Frage stehen gerade viele Menschen, und hr-Moderator Tobi Kämmerer will dabei helfen, sie zu beantworten. Zur Urlaubssaison wurde aus …
Edersee hautnah - hr-fernsehen geht auf Entdeckungstour

Die Stadt Volkmarsen erschließt Baugebiet Am Külter Berg

Im Stadtteil Külte wurde das letzte Neubaugebiet „An der Schule“ mit 18 Bauplätzen im Jahr 2004 erschlossen. Die letzten Bauplätze wurden 2016 verkauft und bebaut. Das …
Die Stadt Volkmarsen erschließt Baugebiet Am Külter Berg

Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie hierzulande auf 11.062 angestiegen. Es sind bisher 514 Menschen …
Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Eine neue Kläranlage für Asel muss her - sonst droht der Entzug der Erlaubnis

Die Kläranlage in Asel muss dringend saniert werden, sonst droht der Entzug der Einleitungserlaubnis in den Edersee. Die Anlage wurde 1981 gebaut und erfüllt längst …
Eine neue Kläranlage für Asel muss her - sonst droht der Entzug der Erlaubnis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.