Literarischer Frühling 2019: Thema ist die deutsche Geschichte der letzten 100 Jahre

Paul Maar, Saša Stanišić und Elke Heidenreich sind nur einige prominente Teilnehmer des Literarischen Frühlings 2019.
+
Paul Maar, Saša Stanišić und Elke Heidenreich sind nur einige prominente Teilnehmer des Literarischen Frühlings 2019.

Das nordhessische Literartur-Festival wartet wieder mit einer Vielzahl namhafter Literaten, Schauspieler und Prominenter auf und lockt auch mit einigen kulinarischen Highlights.

Frankenau/ Frankenberg/ Waldeck - Der Literarische Frühling geht 2019 in seine achte Saison. Unter dem Motto „Schwarz-Rot-Gold“ befasst sich das Literatur-Festival diesmal mit den deutschen Befindlichkeiten in unruhigen Zeiten. Von Freitag, 26. April, bis Sonntag, 5. Mai, geht es ebenso um die wilde Zeit nach dem Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren wie die deutsche Wiedervereinigung, die sich 2019 zum 30. Mal jährt. Natürlich kommt auch die Gegenwart mit ihren leidenschaftlichen Debatten – etwa um Populismus und den Umgang mit „dem Fremden“ – nicht zu kurz.

Mit dabei sind bekannte Namen wie Elke Heidenreich, Saša Stanišić, F. C. Delius, Barbara Honigmann, Josef Joffe oder Ahmad Mansour. Der Theatermacher Michael Quast lässt in einer Show mit dem Titel „Tanz auf dem Vulkan“ die verrückten Zwanziger-Jahre wieder aufleben. Die traditionelle Küchenlesung führt in die Zeit vor Hitlers Machtergreifung. „Die Neun ist eine deutsche Schicksalzahl“, sagt Festival-Leiterin Christiane Kohl: „1919, 1929, 1939, 1949,1989 – in diesen Jahreszahlen steckt ein Jahrhundert voller Umbrüche“. Ein Gegengewicht dazu bildet ein Ausflug mit Karen Duve in die Epoche der Brüder Grimm und der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff.

In Ergänzung dazu wird bei der Kutschfahrt durch die Frühlingswiesen des Lengeltals in diesem Jahr aus Droste-Hülshoffs bekanntestem Werk „Die Judenbuche“ gelesen. Die japanische Autorin Miki Sakamoto lädt ein zum „Eintauchen in den Wald“, und der renommierte Naturforscher Josef H. Reichholf erzählt von seinen jahrzehntelangen Beobachtungen über den Artenschwund und setzt sich als „grüner Ketzer“ auch mit allzu viel Ideologisierung und Dogmatismus im offiziellen Naturschutz auseinander.

Französische Lebensart vermittelt eine literarische Reise ins Périgord. Der britische Bestseller-Autor Martin Walker, der dort lebt, stellt seinen neuesten Kriminalroman um den Kleinstadt-Polizisten Bruno vor und spricht über die Kochkunst und den Brexit. Außerdem wird der beliebte Kinderbuch-Autor Paul Maar erwartet, der mit zwei Musikern „schiefe Märchen und schräge Geschichten“ darbieten wird. Nicht zuletzt erinnert der bekannte Literaturkritiker Denis Scheck gemeinsam mit seiner Kollegin Anne-Dore Krohn mit einer literarischen Revue an den Dichter Theodor Fontane, dessen Geburtstag sich 2019 zum 200. Mal jährt.

Als Stammgast des Festivals ist auch der Filmproduzent und TV-Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt wieder mit von der Partie. Der Frankfurter Schauspieler Michael Quast liest aus dem berühmten Roman „Menschen im Hotel“ von Vicki Baum, der 1929 binnen kurzem zum Weltbestseller wurde und in einer Hollywood-Verfilmung prompt den Oscar erhielt. Der Sternekoch Erik Arneke vom Restaurant Philipp Soldan des Hotels Die Sonne Frankenberg begleitet die Lesung mit einem Menü, das einer Speisekarte des Berliner Hotels Adlon aus dem Jahr 1907 entnommen ist.

Das Hotel Die Sonne Frankenberg sowie das Hotel Schloss Waldeck und das Romantik Hotel Landhaus Bärenmühle offerieren auch 2019 wieder spezielle Angebote für ihre Gäste, die neben Übernachtung und Verpflegung auch Karten für attraktive Veranstaltungen beinhalten. Anfragen sind direkt an die drei Hotels zu richten unter www.sonne-frankenberg.de; www.schloss-hotel-waldeck.de; www.baerenmuehle.de Das detaillierte Programm des „Literarischen Frühlings 2018“ ist auf der Website www.literarischer-fruehling.de nachzulesen. Eintrittskarten sind ab sofort online buchbar oder können in den drei veranstaltenden Hotels, bei der Kur- und Tourist-Information in Bad Wildungen sowie den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Der Edersee 2018: Erschreckend schön aus fotografischer Sicht

Wo sich üblicherweise Fische tummeln, fahren jetzt PKW. Es sind nur noch 10 Prozent der möglichen Wassermenge im Edersee.
Der Edersee 2018: Erschreckend schön aus fotografischer Sicht

Maschinen für 16 Millionen Euro gewartet: Pumpspeicherkraftwerk Waldeck 2 wieder im Vollbetrieb

Ein Jahr lang wurde der Maschinensatz M5 des Pumpspeicherkraftwerks Waldeck 2 gewartet. 16 Millionen Euro hat sich das Betreiber Uniper kosten lassen.
Maschinen für 16 Millionen Euro gewartet: Pumpspeicherkraftwerk Waldeck 2 wieder im Vollbetrieb

Farbenpracht in Bad Wildungen: Für Ostern schmückt sich die Stadt außergewöhnlich

Jedes Jahr werden in Bad Wildungen die kleinen und großen  Dekorationen völlig neu entworfen und gestaltet. Darum empfiehlt sich die Kurstadt ab dem kommenden Wochenende …
Farbenpracht in Bad Wildungen: Für Ostern schmückt sich die Stadt außergewöhnlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.