LKW-Fahrer sieht den Dieb noch flüchten

Bad Wildungen. Ein 34-jähriger LKW-Fahrer aus Heilbronn hatte seinen LKW Daimler am Montagabend in der Urenbachstraße geparkt. Um 21.50 Uhr bemerkte

Bad Wildungen. Ein 34-jähriger LKW-Fahrer aus Heilbronn hatte seinen LKW Daimler am Montagabend in der Urenbachstraße geparkt. Um 21.50 Uhr bemerkte er einen jungen Mann, der sich von seinem LKW entfernte. Kurz danach stellte er fest, dass sein LKW aufgebrochen worden war und ein mobiles Navigationsgerät und ein Auftragsdisposionsgerät samt Ladegerät fehlten. Der flüchtende Täter wird als sehr schlank beschrieben. Er ist etwa 1,80 Meter groß und mit einem dunklen Kurzmantel bekleidet. Hinweise bitte bei der Polizeistation in Bad Wildungen, Tel.: 05621-70900.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Hessen. Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen – die Wald-Maikäfer. So jedenfalls aktuell in der Region um Hanau, wo in diesem
Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Hallenfeeling für zu Hause: Handballer des TSV Korbach schnüren Aktionspaket

Die Handballer des TSV Korbach unter Federführung von Sandra Voss wollen den Abteilungsmitgliedern, Fans und Sponsoren ihr Handball-Hallenfeeling nach Hause bringen
Hallenfeeling für zu Hause: Handballer des TSV Korbach schnüren Aktionspaket

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Rückkehr als Ministerin: Kristina Sinemus Reise in die Vergangenheit in Bad Arolsen

Für die neue hessische Digitalministerin Kristina Sinemus war ihr erster offizieller Besuch in Bad Arolsen gleichzeitig eine Reise in die Vergangenheit.
Rückkehr als Ministerin: Kristina Sinemus Reise in die Vergangenheit in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.