Baufortschritt in Rhoden im Blick

Bauamtsleiter Eckard Bodenhausen (vorne rechts) erläutert Kosten und Bauablauf an der nun durch Magistrat und Ortsbeirat freigegebenen Treppe.
+
Bauamtsleiter Eckard Bodenhausen (vorne rechts) erläutert Kosten und Bauablauf an der nun durch Magistrat und Ortsbeirat freigegebenen Treppe.

Die Treppe an Gröneken Teich ist offiziell freigegeben und der Bau an der Landstraße in Rhoden geht voran.

Diemelstadt - Um sich einen aktuellen Überblick über die Baustellen in Rhoden machen zu können, hatte die Verwaltung sowohl den Magistrat als auch den Ortsbeirat Rhoden zu einem gemeinsamen Ortstermin eingeladen.

Zunächst wurde der neue Zaun am Gröneken Teich unterhalb des Rhoder Schlosses besichtigt, der nun nicht mehr als Gefahrenquelle einzustufen ist. Hintergrund war hier das Urteil aus Neukirchen, bei dem drei Kinder in einem Teich ertrunken wahren und der Bürgermeister wegen Fahrlässigkeit verurteilt wurde.

Als zweite Station konnten die Anwesenden die neue Treppe hinter dem Feuerwehrstützpunkt Rhoden hinunter zum Gröneken offiziell für alle Bürger freigeben. Diese Treppe war seit Jahren gesperrt, weil die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben war. Sie wurde auf Wunsch des Ortsbeirates Rhoden um Ortsvorsteher Bernd Flamme für rund 10.000 Euro saniert und mit einem neuen Geländer versehen. Nun können alle Fußgänger, die von Richtung Flühburg kommen, diese Abkürzung nutzen, um schneller zu Schule, Kindergarten, Walmestadion, Walmebad oder zur Stadthalle zu kommen. Trotzdem sollten sich die Fußgänger vorsichtig am Gröneken verhalten, weil einige Autofahrer die unübersichtliche Kurve mit zu hoher Geschwindigkeit befahren, so Bürgermeister Elmar Schröder.

Abschließend wurde der Baufortschritt an der Landstraße besichtigt und von den projektbegleitenden Ingenieurinnen Susanne Engelns und Jutta Biermann erläutert. Alle Beteiligten waren sich einig, dass nach einem zeitnahen Abschluss des derzeitigen Bauabschnitts 2 schnellstmöglich im Frühjahr 2021 mit dem großen dritten Bauabschnitt von der Kreuzung Hagenstraße bis zur Kreuzung Rießen - Helmighäuser Straße begonnen und der Bauablauf ohne Verzögerungen und Unterbrechungen abgeschlossen werden muss, damit die Anlieger, Ärzte und Geschäftsinhaber Ende Juni 2022 wieder zur Normalität ohne Umleitungen und Behinderungen kommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kino im NationalparkZentrum am Donnerstag geschlossen

Im NationalparkZentrum in Vöhl-Herzhausen finden Umbaumaßnahmen statt. Aus diesem Grund bleibt das Kino geschlossen, die reguläre und die Sonderausstellung sind geöffnet.
Kino im NationalparkZentrum am Donnerstag geschlossen

Zwei Verkehrsunfälle mit Todesfolge bei Vöhl

Am Samstag kam es erst zu einem Motorradunfall bei Vöhl-Niederorke, später ereignete sich auf der B252 ein weiterer Unfall in der "Hessensteinkurve". Beide Unfälle …
Zwei Verkehrsunfälle mit Todesfolge bei Vöhl

Stadt Frankenberg möchte viel radeln

Die internationale Aktion „Stadtradeln“ beginnt in Frankenberg am 24. August und läuft drei Wochen.
Stadt Frankenberg möchte viel radeln

Qualität statt Masse - Battenberg will sich als Premiumwanderregion etablieren

In Zusammenarbeit mit dem deutschen Wanderinstitut ist das „Wandermärchen Burgwald – Ederbergland“ entstanden. Es wird angestrebt, dass sich der Burgwald und das …
Qualität statt Masse - Battenberg will sich als Premiumwanderregion etablieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.