Mann greift Mädchen in Korbach hinterrücks an - Zeugen gesucht

Es könnte sich um einen versuchten sexuellen Übergriff handeln, dem das Mädchen (16) in Korbach dank ihres Bisses entging.

Korbach. Am späten Mittwochnachmittag, 20. Dezember 2017, ist eine 16-Jährige in Korbach von einem unbekannten Mann angegriffen worden, berichtet die Polizei.

Das Mädchen war gegen 17.40 Uhr alleine in der Altstadt von Korbach unterwegs. Als sie durch die Dalwigker Straße ging, kam plötzlich von hinten ein unbekannter Mann. Dieser ergriff die 16-jährige und hielt ihr mit seiner rechten Hand den Mund zu.

Er drückte sie nach unten auf die Knie. Das Mädchen biss dem Angreifer in einen Finger, der daraufhin von ihr abließ und in Richtung Stadtpark weg rannte. Die 16-jährige stand zunächst unter Schock und erzählte erst am Donnerstagmorgen ihrer Mutter von dem Angriff.

Beide gingen anschließend zur Polizei in Korbach und erstatteten Anzeige. Das Mädchen erlitt durch den Angriff keine Verletzungen. Bei der Kriminalpolizei Korbach werden nun Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten sexuellen Übergriffs geführt.

Der Unbekannte sprach nicht während des Angriffs. Er wird wie folgt beschrieben:

Etwa 40 bis 45 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dickliche Figur, helle Hautfarbe, bekleidet mit einer hellen Winterjacke, beige oder hellblau, mit blauen Querstreifen im Bauchbereich, Jeanshose, helle Mütze ohne Bommel.

Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631-9710, zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Pleul

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt vor einem der „größten Adventskalenders der Welt“ in Waldeck

Vor der Kulisse eines der „größten Adventskalenders der Welt“ findet am Samstag, 15. Dezember, wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt der Interessengemeinschaft …
Weihnachtsmarkt vor einem der „größten Adventskalenders der Welt“ in Waldeck

Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Nachdem Kunst- und Kulturminister Boris Rhein im November bekannt gab, dass Bundesmittel für die Ruine bereitgestellt werden, folgte nun eine zweite gute Nachricht von …
Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Die Therapie im Wohnzimmer: Deutschlands größter Anbieter stationärer Psychosomatik geht neue Wege

Menschen mit Depressionen, Essstörungen oder Burnout müssen für einen ambulanten Therapieplatz das Haus nicht mehr verlassen. Deutschlands größter Anbieter stationärer …
Die Therapie im Wohnzimmer: Deutschlands größter Anbieter stationärer Psychosomatik geht neue Wege

Einbruch bei Hessen-Mobil in Bad Arolsen

Der oder die Einbrecher gelangten gewaltsam durch ein Fenster in das Gebäude von Hessen-Mobil in Bad Arolsen und hebelten einen Tresor von der Wand.
Einbruch bei Hessen-Mobil in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.