Zusammengeschlagen und ausgeraubt: Mann wird am Bahnhof in Korbach überfallen

Mittels Täterbeschreibung versucht die Polizei die beiden Bahnhofschläger zu finden.

Korbach – Die Polizei ist auf der Suche nach zwei bisher unbekannten Männern, die einen Raub am Korbacher Bahnhof begangen haben. Die beiden Täter überfielen am Sonntagmorgen, 4. November, einen 32-jährigen Mann in der Unterführung.

Wie die Polizei mitteilt, wollte das Opfer gegen 6.15 Uhr zu seinem Zug gehen, als er von den zwei ihm unbekannten Männern abgefangen wurde. Sie fragten ihn nach Geld. Als er ihnen sagte, dass er kein Geld habe, beschimpften sie ihn und schlugen unvermittelt auf ihn ein. Der Mann versuchte sich zu wehren, ging aber zu Boden. Später stellte er fest, dass seine Geldbörse geraubt wurde. In dieser befanden sich seine Papiere und eine geringe Menge Bargeld.

Die Täter konnten anschließend flüchten. Der Geschädigte beschreibt die Täter wie folgt: Beide waren etwa 180 Zentimeter groß. Der eine hatte eine normale Statur, kurze dunkle Haare und war bekleidet mit einer dunkelblauen Jeans und einer dunklen mantelartigen Jacke. Der andere Täter war korpulent, hatte zu einer Igelfrisur gegelte dunkle Haare und trug einen dunklen Rucksack. Beide Täter sprachen gebrochenes Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631-9710, oder an jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

Flammen statt knisternder Erotik: So sieht es im verlassenen Nachtclub heute aus

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik. Doch anstatt heiß wurde es dort zuletzt nur brenzlig.
Flammen statt knisternder Erotik: So sieht es im verlassenen Nachtclub heute aus

Neue Voraussetzungen für private und gewerbliche Restabfälle nach dem Brand in Flechtdorf

Nach dem vernichtenden Brand an der Mülldeponie in Flechtdorf müssen Abfälle nun zu verschiedenen Behandlungsanlagen transportiert werden.
Neue Voraussetzungen für private und gewerbliche Restabfälle nach dem Brand in Flechtdorf

Europa feiert in Frankenberg: Größtes Folklorefest mit opulenter Gala eröffnet

Es wurde opulent bei der großen Eröffnungsgala in der eigens errichteten Arena auf der Wehrweide, wo die Europeade samt den rund 2.500 Mitwirkenden einen Abend des …
Europa feiert in Frankenberg: Größtes Folklorefest mit opulenter Gala eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.