Maschinen übernehmen

Holzrcker Ralf Finke gibt seiner treuen Jule das Kommando zum Anziehen. Waldeck-Frankenberg. Die Pferde der schweren Kaltblu

Holzrcker Ralf Finke gibt seiner treuen Jule das Kommando zum Anziehen.

Waldeck-Frankenberg. Die Pferde der schweren Kaltblut-rasse haben ihren Ursprung in der zweiten Hlfte des 19. Jahrhunderts. Auf der Basis belgischer und westflischer Kaltblutpferde entstand diese neue krftige, widerstandsfhige und ruhige Rasse, die insbesondere bis zum zweiten Weltkrieg im nrdlichen und mittleren Deutschland heimisch war. Ackerbau und schwere Zugarbeit waren damals die Haupteinsatzgebiete dieser Tiere. Heute gilt ihr Bestand als gefhrdet.

Im Volkmarser Stadtwald gab es die relativ seltene Gelegenheit einem 12-jhrigen Rckepferd bei der schweren Waldarbeit zuzusehen. Holzrcker Ralf Finke arbeitete dort mit seiner treuen Juleund Kollegen von Hessen-Forst. Eingeladen hatte die Stadt Volkmarsen und der Landesbetrieb auf Initiative der Grnen, um diese Art der Holzbergung zu demonstrieren.

Die beiden Auszubildenden der Forstwirtschaft Andreas Dippel und David Bieberbeck fllten eine Buche mit Zugsge und Axt (kleines Bild). Als der Stamm in transportierbare Abschnitte zerlegt war, kam Jules Auftritt. Das Rckepferd bewies dabei deutlich seine Kraft und die Berechtigung, dass diese Tiere bis heute zum Einsatz kommen.

Nach Ansicht des Forstamtsleiters Martin Klein sind die heutigen Forstmaschinen jedoch nicht nur schneller und kostengnstiger, sie gehen auch schonend mit Baumbestand und Waldboden um. Ralf Finke (43) und Lebensgefhrtin aus Frankenau haben sich vom Aussterben bedrohten Nutztieren angenommen.

Ein anderes Leben, gar im Bro kann ich mir nicht vorstellen, sagt Finke. Neben Htehunden, dem Vorwerkhuhn, dem Hinterwlder Rind sind es besonders die Rheinischen Kaltblter, die es ihnen angetan haben. Mittlerweile entspringen aus der eigenen Zucht jhrlich zwei neue Pferde dieser Art. Der Bedarf an diesen Tieren ist jedoch sehr gering, bedingt durch die immer effizienter werdende Forsttechnik. Hauptschlich werden Finkes Rckepferde im Naturschutzgebiet Kellerwald zum Einsatz gebracht. Ihr Vorteil liegt dort, wo die Maschinen nicht hinkommen, aber auch dieser Bereich wird immer kleiner.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Tödlicher Badeunfall im Twistesee

Bad Arolsen. Zu einem Badeunfall kam es am heutigen Pfingstsonntag im Twistesee. Dabei verstarb ein 59 Jahre alter Mann aus Korbach.Nach derzeitigem S
Tödlicher Badeunfall im Twistesee

Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Im März war zunächst die Rede davon, dass Waldeck-Frankenberg zwei Testzentren für Abstrich-Untersuchungen im Zusammenhang mit Infektionen durch das Coronavirus bekommen …
Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Pilot sein für einen Tag: Der Segelflugplatz Bad Wildungen macht es möglich

Einen Einblick in das Segelfliegen bietet nun die Flugsportvereinigung Bad Wildungen. Unter Anleitung eines Fluglehrers können Interessierte das Segelfliegen an einem …
Pilot sein für einen Tag: Der Segelflugplatz Bad Wildungen macht es möglich

Überfall auf Prostituierte: Opfer rettet sich über Baugerüst in Bad Wildungen

Ein vermeintlicher Freier wollte die Professionelle unter Gewaltanwendung um ihr Bargeld erleichtern.
Überfall auf Prostituierte: Opfer rettet sich über Baugerüst in Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.