Mehr als 8.000 feiern Auftakt in Willingen

+
Kult DJ Antoine heizte den Fans an der Mühlenkopfschanze richtig ein. Foto: tzf

Bis auf ein paar kleinere Vorfälle hat die Polizei nichts von der Eröffnungsfeier an der Mühlenkopfschanze zu berichten.

Willingen. Bei anfangs leichtem Schneefall aber insgesamt guten winterlichen Bedingungen verfolgten mehr als 8.000 Zuschauer den ersten Wettbewerb und die stimmungsvolle Eröffnungsfeier an der Mühlenkopfschanze.

Die meisten Zuschauer verfolgten bereits seit den frühen Nachmittagsstunden die ersten Trainingssprünge mit der anschließenden Qualifikation und erfreuten sich an den großartigen Leistungen der Springer. Aus polizeilicher Sicht nahm die Auftaktveranstaltung einen erfreulichen ruhigen Verlauf. Gegen sieben Besucher wurde ein Platzverweis ausgesprochen, weil sie mit Dosen warfen. Ein weiteren Mann wurde der Anlage verweisen, weil er einen Sylvesterböller zündete. Die Verkehrssituation war überaus entspannt.

Parkräume standen in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Erwartungsgemäß nutzten viele Besucher die Angebote des öffentlichen Personennahverkehrs und reisten mit Bussen oder Bahn (1.650) an. Nach der Eröffnungsfeier und dem beeindruckenden Höhenfeuerwerk verliefen Abwanderung und Abreise der Besucher fast reibungslos. In einem Fall kam es zu einer Körperverletzung im Bereich "Stryckdreieck". Das Festzelt ist noch gefüllt, die Skisprungfans feiern ausgelassen.

Auch die Rettungskräfte berichteten von einem ruhigen Einsatz. Nur einige wenige leichtere Hilfeleistungen wurden gezählt. Zudem mussten drei Besucher in Krankenhäuser transportiert werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diebe schlagen auf dem Waldparkplatz Am Dommel in Diemelsee zu

Nur etwa eine Stunde stellte ein Mann aus der Gemeinde Diemelsee seinen PKW auf dem Waldparkplatz Am Dommel in Diemelsee-Ottlar ab. Diese Zeit reichte mindestens einem …
Diebe schlagen auf dem Waldparkplatz Am Dommel in Diemelsee zu

Geheimnisse tief im Schlamm der Wohrateiche: Tresor, Revolver, Zigarettenautomaten und Munition wurden hier versenkt

Nach dem Ablassen des Wassers aus den Wohrateichen in Haina hatte man einen Tresor, zwei Zigarettenautomaten, Munition und einen Revolver im Schlamm der Teiche gefunden.
Geheimnisse tief im Schlamm der Wohrateiche: Tresor, Revolver, Zigarettenautomaten und Munition wurden hier versenkt

Die Wohrateiche bei Haina geben kriminelle Geheimnisse preis

Als die Löschteiche (Wohrateiche) in der Nähe der Vitos-Klinik Haina trockengelegt wurden, kamen verschiedene Gegenstände zum Vorschein, die weitere Ermittlungen der …
Die Wohrateiche bei Haina geben kriminelle Geheimnisse preis

Straßenabschnitte am Edersee bleiben gesperrt: Experten klären Sicherheitslage für Verkehrsteilnehmer

Ein Expertenteam ist am Edersee nun dabei, die durch Trockenheit geschädigten Bäume einzeln zu begutachten. Auf dieser Basis wird entschieden, welche technischen …
Straßenabschnitte am Edersee bleiben gesperrt: Experten klären Sicherheitslage für Verkehrsteilnehmer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.