Mehr als 8.000 feiern Auftakt in Willingen

Kult DJ Antoine heizte den Fans an der Mühlenkopfschanze richtig ein. Foto: tzf
+
Kult DJ Antoine heizte den Fans an der Mühlenkopfschanze richtig ein. Foto: tzf

Bis auf ein paar kleinere Vorfälle hat die Polizei nichts von der Eröffnungsfeier an der Mühlenkopfschanze zu berichten.

Willingen. Bei anfangs leichtem Schneefall aber insgesamt guten winterlichen Bedingungen verfolgten mehr als 8.000 Zuschauer den ersten Wettbewerb und die stimmungsvolle Eröffnungsfeier an der Mühlenkopfschanze.

Die meisten Zuschauer verfolgten bereits seit den frühen Nachmittagsstunden die ersten Trainingssprünge mit der anschließenden Qualifikation und erfreuten sich an den großartigen Leistungen der Springer. Aus polizeilicher Sicht nahm die Auftaktveranstaltung einen erfreulichen ruhigen Verlauf. Gegen sieben Besucher wurde ein Platzverweis ausgesprochen, weil sie mit Dosen warfen. Ein weiteren Mann wurde der Anlage verweisen, weil er einen Sylvesterböller zündete. Die Verkehrssituation war überaus entspannt.

Parkräume standen in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Erwartungsgemäß nutzten viele Besucher die Angebote des öffentlichen Personennahverkehrs und reisten mit Bussen oder Bahn (1.650) an. Nach der Eröffnungsfeier und dem beeindruckenden Höhenfeuerwerk verliefen Abwanderung und Abreise der Besucher fast reibungslos. In einem Fall kam es zu einer Körperverletzung im Bereich "Stryckdreieck". Das Festzelt ist noch gefüllt, die Skisprungfans feiern ausgelassen.

Auch die Rettungskräfte berichteten von einem ruhigen Einsatz. Nur einige wenige leichtere Hilfeleistungen wurden gezählt. Zudem mussten drei Besucher in Krankenhäuser transportiert werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gebäude mit Hakenkreuz beschmiert beim Reit- und Fahrverein Gemünden
Waldeck-Frankenberg

Gebäude mit Hakenkreuz beschmiert beim Reit- und Fahrverein Gemünden

Das Nazi-Symbol wurde an einer Holzhütte, die in Vereinsbesitz ist, angebracht.
Gebäude mit Hakenkreuz beschmiert beim Reit- und Fahrverein Gemünden
Ein bekannter "Lost Place": Die verlassene Arztvilla
Waldeck-Frankenberg

Ein bekannter "Lost Place": Die verlassene Arztvilla

Dieser verlassene Ort (Lost Place) ist einer der bekanntesten in Deutschland. Viele gehen diskret mit Informationen über die genaue Lage der Objekte um. Andere leider …
Ein bekannter "Lost Place": Die verlassene Arztvilla

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.