Mehr als 100 Reifen  illegal in Bachlauf bei Sachsenhausen entsorgt

Die Stadt Waldeck bittet die Bürger um Mithilfe bei der Aufklärung der Umweltstraftat.

Waldeck - Mehr als 100 Reifen wurden in der Gemarkung Sachsenhausen illegal entsorgt. Die Stadt Waldeck hat mitgeteilt, dass sie Strafanzeige gegen Unbekannt erstatten wird, um dieser „Umweltstraftat“ nachzugehen.

„Wenn es unser Ziel ist, die Natur auch weiterhin in einem intakten Zustand zu halten, ist kaum zu verstehen, warum Schadstoffe wie zum Beispiel diese Reifen einfach in der Natur abgelegt werden“, teilt Bürgermeister Jörg Feldmann mit. Die Menge der entsorgten Reifen zeige auch, dass diese nicht im Kofferraum eines Pkw transportiert wurde. Die Stadt bittet um Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, unter 05634/7090.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Lage gut, Aussicht gedämpft
Kassel

Lage gut, Aussicht gedämpft

IHK-Konjunkturumfrage Herbst 2021: Energie- und Rohstoffpreise größtes Risiko
Lage gut, Aussicht gedämpft
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Hammermäßig - das sind unsere Besten!
Lokalsport

Hammermäßig - das sind unsere Besten!

Ehrengast beim Sportehrentag in BSA war Boxweltmeisterin Christina Hammer
Hammermäßig - das sind unsere Besten!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.