Mehr Zusammenarbeit

Waldeck-Frankenberg. Der Kontakt zwischen Waldeck-Frankenberg und Rayon Pereslawl/ Russland besteht seit mittlerweile zwanzig Jahren. Waren es a

Waldeck-Frankenberg. Der Kontakt zwischen Waldeck-Frankenberg und Rayon Pereslawl/ Russland besteht seit mittlerweile zwanzig Jahren. Waren es anfangs Konvois mit humanitren Hilfsgtern, so hat sich mittlerweile ein reger Austausch entwickelt. Landrat Helmut Eichenlaub reiste nun nach Pereslawl, um ber die knftige Ausgestaltung der Kooperation zu sprechen. Vor allem die Themen Tourismus und Abfallwirtschaft standen im Mittelpunkt. Unser Bild zeigt Landrat Helmut Eichenlaub (links) mit seinem russischen Amtskollegen Alexander A. Rytschkow.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Kassel

Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet

Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein.
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.