Meisterkurs Teil III erfolgreich bestanden

Waldeck-Frankenberg. Erleichterung und Stolz steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Meistervorbereitungslehrgangs Teil III und des Lehrgangs zu

Waldeck-Frankenberg. Erleichterung und Stolz steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Meistervorbereitungslehrgangs Teil III und des Lehrgangs zur Fachkauffrau für Handwerkswirtschaft ins Gesicht geschrieben. Sie alle haben ihre Lehrgänge erfolgreich absolviert.

Lehrgangsleiter Jürgen Burow und seine Kollegen sind überzeugt von der Leistung ihrer Schüler: "Das es nicht immer leicht war, darin sind sich alle einig. Denn neun Monate lang wurde ein bis zweimal wöchentlich abends und samstags am Unterricht teilgenommen. Das meist nach einem langen Arbeitstag. Ausdauer, Motivation und vor allem Unterstützung sind dazu notwendig", erklärte Burow.

Den Vorbereitungslehrgang in Geschäfts- und Rechtskunde (Meisterkurs Teil III) sowie den Lehrgang zur Fachkauffrau für Handwerkswirtschaft haben 18 Teilnehmer im Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg erfolgreich absolviert.

In dem knapp ein Jahr dauerenden berufsbegleitenden Kurs wurden die Themen Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung und Jahresabschlussauswertung behandelt. Zu den Themen des Bereichs Wirtschaftslehre gehörten gesamtwirtschaftliche Grundlagen, Betriebs- und Geschäftsgründung, betriebswirtschaftliche Aufgaben, Betriebs- und Arbeitsorganisation und finanzwirtschaftliche Grundlagen. Den letzten Teil umfassten Rechts- und Sozialfragen.

Am Meisterkurs Teil III haben teilgenommen: Karsten Stöcker (Bad Arolsen), Ernst Koch (Frankenberg), Michel Merhof (Diemelsee), Christian Vogel (Willingen), Andreas Kesper (Willingen), Stefan Ott (Bad Arolsen), Hans-Friedrich Hankel (Korbach), Tim Dominik Vollmer (Schwalmstadt), Christoph Casper (Korbach), Christopher Wetekam (Korbach), Michael Pape (Korbach), Norbert Kolodziej (Korbach), Jacob Haugwitz (Olsberg), Andre Faust (Frankenberg), Firat Yavuz (Bad Wildungen) und Daniel Kappelmann (Medebach).

Die Prüfung zur/zum Fachkauffrau/Fachkaufmann für Handwerkswirtschaft haben bestanden: Christopher Knippschild (Diemelsee), Erika Christian Görg (Diemelsee) und Claudia Unger (Waldeck).

Ein neuer Meistervorbereitungslehrgang beginnt am 8. September 2012. Auskünfte dazu erteilt Frau Elke Zarges unter 05631 / 9535211.

BU: Die Teilnehmer mit Lehrgangsleiter Jürgen Burow (rechts) und dem zuständigen Teamleiter Detlef Simon (zweiter von rechts).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.