IG Metall kündigt weitere Warnstreiks in Waldeck-Frankenberg an

Auch heute sollen wieder Warnstreiks und Kundgebungen der IG Metall stattfinden.
+
Auch heute sollen wieder Warnstreiks und Kundgebungen der IG Metall stattfinden.

Nachdem bereits gestern bei der Firma Frank Walz- und Schmiedetechnik in Hatzfeld gestreikt wurde, sollen heute zusätzliche Warnstreiks in Volkmarsen, Bad Arolsen und Battenberg stattfinden.

Waldeck-Frankenberg. Am aktuellen Warnstreik der IG Metall hat sich am Dienstagmittag auch die Belegschaft der Firma Frank Walz- und Schmiedetechnik in Hatzfeld beteiligt.

„Die wirtschaftliche Lage ist gut und unsere Forderung nach 6 Prozent mehr Geld völlig gerechtfertigt", so IG Metall-Sekretär Lutz Geydan in der Pressemitteilung. „Auch die Arbeitszeit-Forderung trifft den Nerv", ergänzt der Betriebsratsvorsitzende Bernd Kuhn.

Die IG Metall fordert in der Tarifrunde 2018 mehr Geld und einen individuellen Anspruch auf Arbeitszeitverkürzung für Beschäftigte sowie eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen von 6 Prozent für eine Laufzeit von 12 Monaten für die rund 3,9 Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie.

Zudem will sie einen individuellen Anspruch auf Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden für einen Zeitraum von bis zu 24 Monaten durchsetzen. Wer dies nutzt, um familiären Verpflichtungen nachzukommen, soll bei einer Arbeitszeitverkürzung um mindestens dreieinhalb Stunden einen Zuschuss von 200 Euro im Monat erhalten. Damit soll es auch Beschäftigten mit geringeren Einkommen ermöglicht werden, Arbeit und Privatleben besser zu vereinbaren.

Bei Schichtarbeit und anderen Arbeitszeitmodellen soll es für die „kurze Vollzeit“ einen Entgeltzuschuss für zusätzliche Freischichten geben. „Die Forderung trägt der sehr guten wirtschaftlichen Situation der Branche Rechnung“, so der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel. „Die von uns geforderte Entgelterhöhung würde die Wirtschaft in Deutschland zusätzlich ankurbeln und damit die Konjunktur stärken – am Ende profitieren alle“, behauptet er.

Für den heutigen Mittwoch wurden weitere Warnstreiks und Kundgebungen im Landkreis angekündigt – Phönix Armaturen in Volkmarsen, bei Hasenclever in Battenberg sowie bei Essex in Bad Arolsen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Die Freiwillige Feuerwehr Ehringen bekommt ein neues Löschgruppenfahrzeug. Ein Fördermittelbescheid vom Land Hessen wurde von Minister Peter Beuth übergeben.
Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Hessen Mobil baut am Fahrbahnrand der Landdesstraße L 3382 zwischen Reddighausen und Dodenau neue Schutzplanken ein.
Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen tagt in Bad Wildungen

Die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen Deutschlands hat in diesem Jahr in Bad Wildungen stattgefunden.
Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen tagt in Bad Wildungen

Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Am Montag kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen-Mengeringhausen. Ein Bewohner hatte sich nach einem …
Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.