Millionen gefordert

Kassel. Die insolvente MEG AG in Kassel wird abgewickelt. Die Rettung des zweitgrten Spezialvermittlers fr private Krankenversicher

Kassel. Die insolvente MEG AG in Kassel wird abgewickelt. Die Rettung des zweitgrten Spezialvermittlers fr private Krankenversicherungen in Deutschland scheiterte an der Entscheidung der Versicherungen, fr neu abgeschlossene Vertrge nicht mehr zu zahlen. Von den rund 800 Mitarbeitern erhalten rund 620 Mitarbeiter in den nchsten Tagen deshalb die Kndigung zum Ende des Jahres.

In zahlreichen Verhandlungen haben wir die Versicherungen zu berzeugen versucht, fr neu abgeschlossene Vertrge zu zahlen. Die Versicherungen wollten dagegen diese neuen Vertrge gegen ihre alten Forderungen verrechnen und forderten mehrere Millionen von der MEG.

Sie verwiesen darauf, in der Vergangenheit Vorschsse auf das knftige Geschft gezahlt zu haben. Auch sind zuletzt ber 70 Prozent der von MEG vermittelten Vertrge spter wieder storniert worden. Letztlich ist die Rettung der MEG aus diesen Grnden gescheitert. Das war eine politische Entscheidung der Versicherungen, die ich sehr bedauere. Aber die zuletzt abgelieferte Arbeit der MEG hat das Vertrauen der Versicherungen nachhaltig beschdigt, so der vorlufige Insolvenzverwalter Dr. Fritz Westhelle von der Kasseler Kanzlei Leonhardt Westhelle & Partner.

Wir haben deshalb ein kleines Team mit 26 Mitarbeitern gebildet, das zusammen mit Mitarbeitern unserer Kanzlei die MEG bis voraussichtlich Ende Mrz vor Ort abwickeln wird. Von ehemals rund 800 Mitarbeitern haben etwa 180 Aufhebungsvertrge unterschrieben, um zu anderen Versicherungen zu wechseln.Aber da kein Geld mehr fr die Fortfhrung des insolventen Unternehmens vorhanden ist, mssen wir morgen leider rund 620 Mitarbeitern kndigen. Diese Mitarbeiter sind ab sofort freigestellt. In einer Betriebsversammlung haben wir diese traurige Entscheidung den Mitarbeitern bereits bekanntgegeben.

Die obersten drei Etagen des Hauptsitzes von MEG in Kassel, die bereits geschlossen wurden, kann der Eigentrmer wieder vermieten. Fr die erste Etage wurde ein befristeter Mietvertrag fr Mitarbeiter, die zu anderen Vertriebsorganisationen gewechselt sind, geschlossen. Das kleine Abwicklungsteam bezieht ein Nebengebude.

Rund 500 Mitarbeiter hatten zwar zum 30. September Aufhebungsvertrge unterschrieben, um selbstndige Handelsvertreter zu werden. Da die meisten dieser Aufhebungsvertrge aber unwirksam sind, haben die betreffenden Mitarbeiter einen Anspruch auf Insolvenzgeld und sind weiter bei der MEG angestellt.

Am 28. Oktober hatte die MEG AG wegen drohender Zahlungsunfhigkeit Insolvenz angemeldet. Die Arbeit des vorlufigen Insolvenzverwalters Dr. Fritz Westhelle war anfangs durch den Vorstand der AG erschwert, mit dem er als sogenannter schwacher vorlufiger Verwalter zusammenarbeiten musste. Da der Vorstand der MEG und jener des Versicherers Aragon teilweise personenidentisch war, entstanden Interessenkonflikte. Das Amtsgericht Kassel hat Dr. Westhelle deshalb zum starken vorlufigen Verwalter ernannt, der allein und ohne Einverstndnis des Vorstands entscheiden kann.

Der Grnder und ehemalige Vorstand der MEG, Mehmet E. Gker, hatte sich von der eigenen Aktiengesellschaft Darlehen in Millionenhhe auszahlen lassen. Im Rahmen des Insolvenzverfahrens werde ich diese Darlehensforderungen gegenber Herrn Gker mit allen Mitteln sichern. Diese Betrge sind Teil der Insolvenzmasse. Auch habe ich alle Mitarbeiter aufgefodert, ihre Firmenfahrzeuge inklusive mehrerer Ferraris und Porsches abzugeben so Dr. Fritz Westhelle.

Mehr dazu lesen Sie hier:

MEG Firmensitz dicht

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Fulda

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht

Opfer eines Raubes im Bahnhof Fulda wurde gestern Vormittag (19.10.) gegen 11 Uhr eine 74-jährige Frau aus Seligenstadt.
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.